Di, 16. Oktober 2018

„Es ist nicht zu spät“

03.05.2018 11:16

Meghans Bruder warnt Prinz Harry vor der Hochzeit

Meghan Markles Halbbruder drängt Prinz Harry, die royale Hochzeit abzublasen. Thomas Markle Jr. hat einen offenen Brief an den Briten-Prinzen verfasst, in dem er ihn ausdrücklich davor warnt, seine Halbschwester zur Frau zu nehmen. Er geht sogar so weit zu behaupten, dass Harrys und Meghans Trauung der „größte Fehler in der royalen Hochzeitsgeschichte“ sei.

„Meghan Markle ist offensichtlich nicht die richtige Frau für dich. Ich bin verwirrt, wieso du die echte Meghan nicht siehst, die die Welt jetzt sieht. Meghans Versuch, wie eine nicht mal C-klassige Hollywood-Schauspielerin eine Prinzessin zu spielen, wird allmählich alt“, heißt es in dem Brief, der im „InTouch Weekly“-Magazin veröffentlicht wurde. „Es ist nicht zu spät“, die Hochzeit abzusagen, ist sich Markle sicher.

Der 51-Jährige bezeichnet Harrys Verlobte zudem als „stumpfsinnige, oberflächliche, eingebildete Frau“, die sowohl den Prinzen als das ganze königliche Familienerbe lächerlich machen werde. „Welche Art von Person benutzt ihren eigenen Vater, bis er bankrott ist, und vergisst ihn anschließend in Mexiko, pleite, wegen ihrer Schulden? Und wenn es an der Zeit ist, ihm Geld zurückzuzahlen, vergisst sie ihren eigenen Vater, als ob sie ihn nie gekannt hätte. Es ist sehr offensichtlich, dass ihr winziger Hollywood-Ruhm ihr zu Kopf gestiegen ist. Von der Tatsache ganz zu schweigen, dass sie statt ihrer eigenen Familie komplett fremde Leute zur Hochzeit eingeladen hat“, klagt Thomas Markle Jr.

Die beiden Halbgeschwister haben sich seit 2011 nicht mehr gesehen, als sie beide der Beerdigung ihrer Großmutter Doris beiwohnten. Thomas Markle Jr. hatte sich bereits früher darüber aufgeregt, nicht zur Hochzeit eingeladen worden zu sein. Mit seinen neuesten Aussagen ist er einer Einladung wohl nicht näher gekommen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.