Mo, 17. Dezember 2018

Turbulentes Vortreffen

01.05.2018 18:56

Schlägereien und brennendes Auto bei GTI-Party

Mehrere gewalttätige Zwischenfälle gibt es beim GTI-Vortreffen am Wörthersee. Vor einem Lokal in Velden lieferten sich 15 Personen eine Massenschlägerei. In der Nacht auf Dienstag rastete ein 44-jähriger Kärntner aus und schlug auf ein Autodach ein. Zudem geriet am Dienstagnachmittag ein Fahrzeug in Brand.

Die Massenschlägerei ereignete sich am Montag gegen 4 Uhr früh. Etwa 15 Personen waren daran beteiligt. Auslöser war laut Polizei ein Streit um ein gestohlenes Mikrofon. Drei Männer aus den Niederlanden wurden dabei verletzt, einer von ihnen trug sogar schwere Kopfverletzungen davon. Zwei Belgier versuchten danach zu flüchten, wurden aber von der Polizei geschnappt. Alle Beteiligten werden angezeigt.

In der Nacht auf Dienstag rastete zudem ein 44-Jähriger aus dem Villacher Umland aus. Er schlug mit Fäusten auf das Autodach eines Deutschen (22) ein. Als die Polizei eintraf, versuchte er auch noch auf den Deutschen und Passanten loszugehen. Als ihn die Polizei daran hinderte, griff er die Beamten an. Der Kärntner wurde vorläufig festgenommen.

Passanten helfen bei Fahrzeugbrand
Zudem wurden die örtlichen Feuerwehren am Sonntagnachmittag zu einem Autobrand beim Camping Arneitz gerufen. Aufgrund eines technischen Defektes begann das Fahrzeug eines Italieners zu brennen, konnte allerdings von Passanten und Polizei bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehren gelöscht werden. Der Sachschaden am Auto ist enorm, verletzt wurde aber zum Glück niemand. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren aus Faak am See, Latschach und Ledenitzen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Emotionaler Appell
Meghans Vater hofft auf Machtwort der Queen
Video Stars & Society
krone.at-Sportstudio
Austria gegen Rapid und Rapid-Fans gegen Polizei
Video Show Sport-Studio
Tödliche Stromschläge
Smartphone kostete zwei Jugendliche das Leben
Elektronik
„Legion of Dawn“
„Anthem“: Neuer Trailer zum Action-Rollenspiel
Video Digital
Man. United im Tief
Symptomatisch! Fellaini schießt Security-Mann ab
Fußball International
Advent im Schwarzwald
Ravennaschlucht: Idylle im Wintermärchen
Reisen & Urlaub
Nach Derby-Pleite
War‘s das mit Rapids Meister-Play-off-Ambitionen?
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.