So, 24. Juni 2018

Turbulentes Vortreffen

01.05.2018 18:56

Schlägereien und brennendes Auto bei GTI-Party

Mehrere gewalttätige Zwischenfälle gibt es beim GTI-Vortreffen am Wörthersee. Vor einem Lokal in Velden lieferten sich 15 Personen eine Massenschlägerei. In der Nacht auf Dienstag rastete ein 44-jähriger Kärntner aus und schlug auf ein Autodach ein. Zudem geriet am Dienstagnachmittag ein Fahrzeug in Brand.

Die Massenschlägerei ereignete sich am Montag gegen 4 Uhr früh. Etwa 15 Personen waren daran beteiligt. Auslöser war laut Polizei ein Streit um ein gestohlenes Mikrofon. Drei Männer aus den Niederlanden wurden dabei verletzt, einer von ihnen trug sogar schwere Kopfverletzungen davon. Zwei Belgier versuchten danach zu flüchten, wurden aber von der Polizei geschnappt. Alle Beteiligten werden angezeigt.

In der Nacht auf Dienstag rastete zudem ein 44-Jähriger aus dem Villacher Umland aus. Er schlug mit Fäusten auf das Autodach eines Deutschen (22) ein. Als die Polizei eintraf, versuchte er auch noch auf den Deutschen und Passanten loszugehen. Als ihn die Polizei daran hinderte, griff er die Beamten an. Der Kärntner wurde vorläufig festgenommen.

Passanten helfen bei Fahrzeugbrand
Zudem wurden die örtlichen Feuerwehren am Sonntagnachmittag zu einem Autobrand beim Camping Arneitz gerufen. Aufgrund eines technischen Defektes begann das Fahrzeug eines Italieners zu brennen, konnte allerdings von Passanten und Polizei bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehren gelöscht werden. Der Sachschaden am Auto ist enorm, verletzt wurde aber zum Glück niemand. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren aus Faak am See, Latschach und Ledenitzen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.