Mo, 23. Juli 2018

Sturmayr Award:

10.04.2018 06:27

Leichtfüßig aber nicht leichtsinnig

Friseure und Stylisten matchten sich beim großen Contest im Republic:

„Dass der Sturmayr-Award zu Österreichs drittgrößtem Firmen-Friseurwettbewerb zählt, ist nur dem Ehrgeiz unserer Mitarbeiter zu verdanken. Denn was vor 11 Jahren mit einem überschaubaren Contest mit einer Hand voll Teilnehmern im Salon am Hanuschplatz begann, ist mittlerweile zu dem Hairstyling-Event mit 100 Akteuren und 400 Zusehern herangewachsen. Das macht uns wirklich stolz, zudem es für die jungen Leute eine große Herausforderung bedeutet, sich vor Publikum zu präsentieren und von seinen Mitbewerbern abzuheben. Im Endeffekt ist der Contest aber die beste Schule für den bevorstehenden Berufsalltag“, betonen Christian Sturmayr und Andrea Fuchs.

Den dürften die Absolventen der Salzburger Talente-Schmiede aber ohnehin locker meistern, immerhin erhalten sie neben dem Lernprozess in 20 Betrieben in der hauseigenen Academy noch eine zusätzliche Ausbildung für Farb-, Schnitt-und Stylingtechniken sowie Kommunikations- und Personalcoachings!

„Wir nehmen jedes Jahr 35 neue Lehrlinge auf, die bei uns eben nicht nur zu Top-Fachkräften ausgebildet werden, sondern auch zu Persönlichkeiten heranwachsen sollen. Dafür scheuen wir keine Mühen und Kosten und laden auch gerne immer wieder internationale Kollegen für Schulungen ein bzw. integrieren unsere Mitarbeiter bei großen Events wie z. B. dem Life Ball oder dem Hahnenkammrennen!“

Ein Engagement, das sich auszahlt, wie die Figaros von Morgen Sonntag Nachmittag im Republic unter Beweis stellten.

Während die Lehrlinge beim Föhnen und Hochstecken mit Technik, Sauberkeit und Präzision brillierten, war bei den Stylisten Kreativität gefragt. „Das diesjährige Thema der Hair Battle ,Urban Elf’ lässt sehr viel offen, dennoch gilt es die Leichtigkeit und Transparenz der Elfen mit strengen Strukturen, z. B. in Form von geflochtenen Zöpfen, perfekt zu vereinen“, betonte die Jury rund um Maria und Christian Sturmayr, Michi Leitner, Saverio Vitelli, Bella Gehwolf (Stv. Innungsmeisterin) sowie Michaela Joeris von der Modeschule Hallein.

Diese war letztendlich von den mit viel Geschick und Perfektion umgesetzten Kreationen aber mehr als begeistert und kürte Eva Macheiner (1.LJ), Alina Bauer (2.LJ), Sabrina Thallinger (3.LJ) sowie Sinem Bulut, Anna Berger und Brigitte Schlechter in der Kategorie Hair Battle zu den glücklichen Gewinnern.

Tina Laske
Tina Laske

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.