Di, 23. Oktober 2018

Für ein Trainingslager

27.03.2018 08:00

Liverpool und Manchester United denken an Kärnten

Auch heuer halten wieder viele bekannte Fußball-Klubs ihr Trainingslager in Kärnten ab - sogar der FC Liverpool und Manchester United mit ihren Trainern Jürgen Klopp und Jose Mourinho wollen kommen. Die Österreicher Fuchs, Dragovic (beide Leicester) und Harnik (Hannover) schauen vorbei, wenn sie bei ihren aktuellen Klubs bleiben.

Beide Trainer sind absolute Weltstars, beide bekannt für ihre markanten Sprüche: Manchester United-Coach Jose Mourinho („Ich bin der Besondere“) und Liverpool-Trainer Jürgen Klopp („Ich bin der Normale“). Einer der beiden Weltstars könnte heuer im Sommer in Kärnten sein Trainingslager abhalten. „Die Gespräche laufen gerade mit beiden Klubs auf Hochtouren. Die Chancen, dass einer der beiden kommt, stehen 50:50“, sagt „SLFC-Soccer“-Boss Hannes Empl.

Bereits fix gebucht von 23. bis 29. Juli hat auch heuer wieder Englands Meister von 2016, Leicester City. Aktuell rangieren die „Füchse“ in der Premier League auf Platz acht. Mit Christian Fuchs und Aleks Dragovic stehen sogar zwei Österreicher im Team. Der Star ist der algerische Offensiv-Zauberer Riyad Mahrez (50 Millionen Euro Marktwert!). Serie-A-Klub Udine Calcio kommt wie letztes Jahr ebenso Ende Juli nach St. Veit. Aus der deutschen Bundesliga kommen zwei Mannschaften – fix ist schon Hannover 96 mit dem „Ösi“ Martin Harnik. Lokomotiv Moskau, der Tabellenführer aus Russlands Topliga, schlägt in Bad Kleinkirchheim sein Lager auf.

Albert Kurka, Kärntner Krone

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.