Di, 23. Oktober 2018

Vor F1-Saisonstart

20.03.2018 14:15

Ferrari ungeduldig: Großer Druck lastet auf Vettel

Mit dem Grand Prix von Australien startet am Sonntag in Melbourne auch das Duell zwischen Formel-1-Titelverteidiger Lewis Hamilton und Sebastian Vettel um ihren jeweils fünften Weltmeistertitel. Das gelang bisher nur zwei Piloten: Juan Manuel Fangio (5) und Rekordchampion Michael Schumacher (7). Der Druck vor dem ersten von insgesamt 21 Rennen lastet auf dem deutschen Dauer-Herausforderer Vettel.

Vettels Boss Sergio Marchionne ist ungeduldig, Ferrari ist ungeduldig. Zu lange liegt der bisher letzte Fahrertitel zurück. 2007 war es, als Vettels aktueller Kollege Kimi Räikkönen von einer gnadenlosen Fahrerfehde zwischen Hamilton und dessen spanischem McLaren-Kollegen Fernando Alonso profitierte und im letzten Saisonrennen Weltmeister wurde.

Seitdem versucht Ferrari alles. Holte Alonso. Scheiterte an Vettel, als der für Red Bull viermal in Serie von 2010 bis einschließlich 2013 die WM gewann. Vettel musste her. Seit 2015 fährt er für die Scuderia, schaffte im ersten Jahr mit drei Siegen mehr als erwartet. Dann der Einbruch: 2016 gab es keinen einzigen Sieg. Im vergangenen Jahr war er in der ersten Hälfte auf Titelkurs, fünf Erfolge insgesamt reichten aber nicht. Vettel wurde von Hamilton im Mercedes geschlagen.

Pannen und Fehler
Pannen, aber auch eigene Fehler - Vettel und Ferrari bremsten sich selbst aus. „Unterm Strich hat uns überall ein bisschen gefehlt“, sagt Vettel. Hamilton glich nach Titeln aus. 199 Rennen, 47 Mal der Rennsieger, 99 Mal auf dem Podium, 50 Mal auf Pole Position - Vettels Bilanz ist die zweitbeste im Fahrerfeld. Besser ist nur Hamilton mit 62 Siegen, 117 Podiumsplätzen und 72 Poles.

Dass Ferrari im vergangenen Jahr den Kampf lange offen gestalten konnte, nährt die Hoffnungen. Ross Brawn, einst Wegbegleiter und Erfolgsbereiter für Michael Schumacher bei Ferrari, findet sogar, dass Vettel im dritten Jahr bei Ferrari eigentlich schon weiter war als Schumacher seinerzeit in der Saison 1998. Die WM verlor Schumacher damals gegen Mika Häkkinen im McLaren. Erst 2000 begann die Ära der Roten, in der Schumacher fünfmal in Serie die WM gewann.

Duell Vettel gegen Hamilton um Titel Nummer fünf
Vettel will nicht länger warten. Er will den Tifosi den Titel schenken. Gewohnt zurückgezogen bereitete er sich in seiner Schweizer Wahlheimat auf das kräftezehrende Duell mit Hamilton und womöglich weiteren Titelkonkurrenten wie Max Verstappen im Red Bull auf die bis Ende November dauernde Saison vor.

Um Hamilton, der nach seiner Niederlage 2016 im WM- und Teamduell gegen Vettel-Landsmann Nico Rosberg die Grenzen seiner fahrerischen Klasse noch einmal neu definiert hat, zu schlagen, muss vermutlich auch alles passen. „Wenn es am Ende klappen sollte, wäre es fantastisch“, sagt Vettel. Dann hätte die Startnummer 5 auch Titel Nummer 5.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Zweite deutsche Liga
Hamburger SV feuert Trainer Titz
Fußball National
Fehler mit Folgen
Eklat! Hymnen von Nord- und Südkorea verwechselt
Fußball International
Verfahren abgelehnt
WM-Steueraffäre: Beschwerde der Staatsanwaltschaft
Fußball International
Juve-Star ganz cool
Ronaldo: „Vergewaltigung? Ich bin ein Vorbild!“
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Bolt will das Zwanzigfache ++ Bangen um Alaba
Video Sport
Streit ums Geld
Er will das Zwanzigfache! Bolt-Deal wohl geplatzt
Fußball International
Sauer auf Kollegen
Krise bei Real: Ramos rastet im Training aus
Fußball International
Spielplan
21.10.
22.10.
23.10.
24.10.
25.10.
26.10.
27.10.
28.10.
29.10.
England - Premier League
Arsenal FC
LIVE
Leicester City
Spanien - LaLiga
Real Sociedad
LIVE
FC Girona
Italien - Serie A
Sampdoria Genua
LIVE
US Sassuolo
Türkei - Süper Lig
Trabzonspor
LIVE
Erzurum Buyuksehir
Griechenland - Super League
Atromitos Athens
LIVE
Asteras Tripolis
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
17.00
SCR Altach
Wacker Innsbruck
17.00
FK Austria Wien
TSV Hartberg
17.00
SK Sturm Graz
Österreich - 2. Liga
FC Liefering
14.30
Floridsdorfer AC
Kapfenberger SV 1919
20.20
SC Wiener Neustadt
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
14.00
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Mitte
SC Kalsdorf
15.30
Union Vöcklamarkt
Grazer AK
18.30
WSC Hertha
Österreich - Regionalliga West
SC Rheindorf Altach II
15.30
SV Wals-Grünau
VfB Hohenems
16.00
SK Bischofshofen
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
15.30
Hertha BSC
Hannover 96
15.30
FC Augsburg
1. FSV Mainz 05
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
VfL Wolfsburg
1899 Hoffenheim
18.30
VfB Stuttgart
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Wolverhampton Wanderers
FC Fulham
16.00
AFC Bournemouth
FC Liverpool
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
Newcastle United
FC Watford
16.00
Huddersfield Town
Leicester City
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Girona
13.00
Rayo Vallecano
Athletic Bilbao
16.15
FC Valencia
Celta de Vigo
18.30
SD Eibar
UD Levante
18.30
CD Leganes
Atletico Madrid
20.45
Real Sociedad
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
15.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
FC Empoli
18.00
Juventus Turin
FC Turin
20.30
ACF Fiorentina
Frankreich - Ligue 1
SCO Angers
17.00
Olympique Lyon
SC Amiens
20.00
FC Nantes
EA Guingamp
20.00
Racing Straßburg
OSC Lille
20.00
SM Caen
AS Monaco
20.00
Dijon FCO
FC Toulouse
20.00
HSC Montpellier
Türkei - Süper Lig
Erzurum Buyuksehir
12.30
Kasimpasa
Atiker Konyaspor 1922
15.00
Basaksehir FK
Antalyaspor
18.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
CD das Aves
16.30
CD Santa Clara
Rio Ave FC
19.00
GD Chaves
CF Belenenses Lisbon
21.30
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
18.30
NAC Breda
De Graafschap
19.45
SBV Excelsior
FC Groningen
19.45
PSV Eindhoven
PEC Zwolle
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
SV Zulte Waregem
18.00
Royal Mouscron
Cercle Brügge
20.00
KV Kortrijk
Sporting Lokeren
20.00
KV Oostende
St. Truidense VV
20.30
FC Brügge
Griechenland - Super League
Larisa AEL
16.15
OFI Kreta FC
Lamia
18.00
Levadiakos FC
Russland - Premier League
FC Ural Jekaterinburg
13.00
FC Ufa
FC Arsenal Tula
15.30
FC Orenburg
FK Rostow
18.00
FK Anschi Machatschkala
Ukraine - Premier League
SFC Desna Tschernihiw
13.00
FC Mariupol
FC Arsenal Kiew
16.00
FC Shakhtar Donetsk
FC Zorya Lugansk
16.00
FC Olexandrija
Österreich - Bundesliga
SK Rapid Wien
14.30
Admira Wacker
RZ Pellets WAC
14.30
SKN St. Pölten
LASK Linz
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
SV Ried
10.30
SC Austria Lustenau
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
14.30
FC Marchfeld Donauauen
Österreich - Regionalliga Mitte
FC Lendorf
14.00
Union Gurten
Sturm Graz A
16.00
Wolfsberger AC
Österreich - Regionalliga West
FC Pinzgau Saalfelden
15.00
SVG Reichenau
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
13.30
Eintracht Frankfurt
RB Leipzig
15.30
FC Schalke 04
Werder Bremen
18.00
Bayer Leverkusen
England - Premier League
FC Burnley
14.30
FC Chelsea
Crystal Palace
14.30
Arsenal FC
Manchester United
17.00
FC Everton
Spanien - LaLiga
FC Getafe
12.00
Real Betis Balompie
FC Barcelona
16.15
Real Madrid
Deportivo Alaves Sad
18.30
FC Villarreal
FC Sevilla
20.45
SD Huesca
Italien - Serie A
US Sassuolo
12.30
FC Bologna
Cagliari Calcio
15.00
AC Chievo Verona
FC Genua
15.00
Udinese Calcio
Spal 2013
15.00
Frosinone Calcio
AC Mailand
18.00
Sampdoria Genua
SSC Neapel
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
Stade Rennes
15.00
Stade de Reims
FC Girondins Bordeaux
17.00
OGC Nice
Olympique Marseille
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
11.30
Sivasspor
Malatya Bld Spor
16.00
Galatasaray
Fenerbahce
18.30
MKE Ankaragücü
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
16.00
CS Maritimo Madeira
CD Tondela
16.00
Vitoria Setubal
FC Porto
18.30
CD Feirense
Sporting CP
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
Fortuna Sittard
Willem II Tilburg
14.30
FC Utrecht
Ajax Amsterdam
14.30
Feyenoord Rotterdam
AZ Alkmar
16.45
SC Heerenveen
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
14.30
KRC Genk
AS Eupen
18.00
RSC Anderlecht
Waasland-Beveren
20.00
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
Panionios Athen
16.15
Atromitos Athens
Panaitolikos
18.00
Asteras Tripolis
AEK Athen FC
18.30
Aris Thessaloniki FC
Russland - Premier League
FK Jenisej Krasnojarsk
12.00
FC Lokomotiv Moskau
Republican FC Akhmat Grozny
14.30
FC Dinamo Moskau
ZSKA Moskau
17.00
FC Krasnodar
Ukraine - Premier League
FC Chernomorets Odessa
12.00
Karpaty Lemberg
FC Dynamo Kiew
15.00
FC Lemberg
Vorskla Poltawa
17.30
FC Olimpik Donezk

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.