16.03.2018 13:50 |

Aus Gold und Diamanten

Hundejacke um 1 Mio. € schützt vor Messerstichen

Die laut Hersteller teuerste Hundejacke der Welt wird um mehr als eine Million Euro angeboten – dafür besteht das exquisite Kleidungsstück zu 99,99 Prozent aus puren Gold und ist mit wahlweise mit Swarovski-Kristallen oder Diamanten besetzt. Die kostspielige Hundejacke hat allerdings noch eine andere, eventuell sogar lebensrettende Funktion: Sie kann den vierbeinigen Träger vor Hundebissen und sogar Messerattacken schützen.

Was Luxusartikel für Haustiere betrifft, ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Vom exquisiten Menü in der Wiener Innenstadt über Massagen für Vierbeiner bis hin zu Promis, die für ihre tierische Schützlingen einen Urlaub in einem Luxus-Hundehotel um 145.000 Euro springen lassen – Geld spielt, was Tierliebe betrifft, offenbar keine Rolle.

Textil aus Gold ist 15 Mal stärker als Stahl
Eine spezielle Nano–Technologie ermöglicht, dass aus dem Edelmetall ein Stoff gefertigt werden kann. Dennoch soll sie laut Hersteller „superleicht“ sein. Die normale Version schützt gegen Bisse anderer Hunde, sie ist aber auch in einer noch robusteren Version erhältlich, die sogar gegen Messerangriffe schützt. Das Textil soll 15 Mal stärker als Stahl und acht Mal stärker als Kevler sein. Zu haben ist das edle Stück je nach Ausführung um 750.000 bis 1.000.000 Pfund - umgerechnet ca 850.000 bis 1.130.000 Euro. 

„Sie werden nie einen goldeneren Labrador, einen schneidigeren Dackel oder pompöseren Zwergspitz sehen“, verspricht das Unternehmen Very First To auf seiner Webseite. Mit dem Kauf eines Kleidungsstücks würde man zugleich noch einen guten Zweck unterstützen: Ein Prozentsatz des Verkaufserlöses geht an Anti-Wilderer-Missionen in Afrika. So werden innovative Jacken für Einsatzhunde finanziert, die vor den Angriffen vor Kriminellen schützen.

Miriam Krammer
Miriam Krammer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rätselraten im Ländle
Invasion der Flusskrebse in Vorarlberger Ort
Vorarlberg
„Waren nie essen“
Cristiano Ronaldo hofft auf ein „Date“ mit Messi
Fußball International
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Pizzateigstriezel „Tricolore“
Rezept der Woche
Nach Schienbeinbruch
Altach rechnet erst im Frühjahr mit Meilinger
Fußball National
„Er hat Nachholbedarf“
Coach Kovac setzt Coutinho erstmal auf die Bank
Fußball International
Vier-Tage-Woche & Co.
ÖGB fordert mehr Freizeit für Arbeitnehmer
Österreich
Hier im Video
Traumtor! Ein Ex-Austrianer begeistert die USA
Fußball International
„Rechtliche Schritte“
FPÖ-Wahlwerbung mit Kickl-Bild: Polizei wehrt sich
Österreich

Newsletter