Sa, 18. August 2018

Vertrag läuft aus

06.03.2018 13:43

Werder-Coach hofft auf Verbleib von Junuzovic

Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt hat Spekulationen zurückgewiesen, Kapitän Zlatko Junuzovic habe in Bremen keine Zukunft mehr. „Zlatko weiß um die Wertschätzung, die er im gesamten Verein genießt“, sagte Kohfeldt am Dienstag. „Zladdi ist sehr wichtig für uns. Er hat hier viel geleistet und wird auch noch in der Zukunft viel für Werder leisten.“

Der ehemalige österreichische Teamspieler, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, ist unter Kohfeldt kein Stammspieler mehr. Zuletzt kam Junuzovic beim 2:2 in Gladbach gar nicht zum Einsatz. Erste Gespräche über einen neuen Vertrag hat es nach Auskunft von Geschäftsführer Frank Baumann bereits gegeben. Allerdings will Werder die Bezüge von Junuzovic offenbar reduzieren. Eine Einigung steht deshalb bisher noch aus.

Junuzovic hat zuletzt immer wieder betont, dass er erst mit Werder den Klassenverbleib sichern will, ehe er sich über seine Zukunft Gedanken macht. Er spielt seit Anfang 2012 für Werder.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.