Sa, 23. Juni 2018

„Was ist das?“

27.02.2018 05:50

Kendall Jenner erntet Shitstorm für Nacktfotos

Manchen Menschen kann man's einfach nicht recht machen. Das musste Kendall Jenner jetzt am eigenen Leib erfahren. Die schöne Schwester von Kim Kardashian postete am Wochenende zwei heiße Nacktfotos von sich auf Instagram - und erntet dafür einen Shitstorm.

Völlig hüllenlos ließ sich Kendall Jenner von Fotografin Sasha Samsonova ablichten. Stolz stellte die 22-Jährige die verführerischen Schwarz-Weiß-Fotos auf Instagram. Was folgte, damit hat die kleine Halbschwester von Kim und Co. vermutlich nicht gerechnet. Denn statt positiver Kommentare gab's für die Model-Beauty einen handfesten Shitstorm.

Der Grund ist dabei recht skurril: Viele ihrer Fans fühlten sich von Kendalls Füßen gestört - so sehr, dass die perfekt geformten Kurven sogar zur Nebensache wurden. "Sieh dir die Krallen auf ihren Füßen an", lästerete etwa ein Fan unfein in den Kommentaren. "Was zum Teufel ist das?", wollte ein anderer Instagram-Fan wissen, während noch einer erklärte: "Ich schreie, schaut euch ihre Zehen an." Und wieder ein anderer fügte ebenso nonchalant hinzu: "Was zur Hölle ist mit ihren Zehen los?"

Wir finden: Niemand ist perfekt. Und kleine Makel machen schöne Frauen wie Kendall Jenner doch einfach nur sympathisch!

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.