18.02.2018 13:48 |

Hauchdünner Sieg

Sprung-Gold für ukrainischen Freestyler Abramenko

Weltmeister Jonathon Lillis ist es nicht gelungen, im Gedenken an seinen verstorbenen Bruder eine Olympia-Medaille zu holen. Der Ski-Freestyler aus den USA schaffte am Sonntag bei den Winterspielen in Pyeongchang im zweiten Final-Durchgang der Springer als Achter nicht den Einzug in die entscheidende Runde der besten sechs. Zum Olympiasieger kürte sich der Ukrainer Alexander Abramenko.

Der 29-Jährige gewann äußerst knapp mit 128,51 Punkten und einem Vorsprung von 0,46 Zählern vor dem Chinesen Jia Zongyang (128,05) die erste Medaille für sein Team in Südkorea. Bronze sicherte sich Ilja Burow von den Olympischen Athleten aus Russland (122,17). Sotschi-Olympiasieger Anton Kuschnir aus Weißrussland hatte sich am Samstag nicht für das Finale qualifiziert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten