So, 24. Juni 2018

Heute Krisen-Hit

17.02.2018 11:08

Sturm-Boss: „Seit Konkurs mehr Titel als Rapid!“

Heute kommt’s um 16 Uhr im Allianz-Stadion zum "Krisen-Hit" zwischen Rapid und Sturm Graz. Sturm-Präsident Christian Jauk lebt die Duelle gegen Grün-Weiß immer ganz besonders Nach dem verhauten Start spricht der Boss in der „Krone“ über Trainer Vogel, Ruhe in der Chefetage und die Fans.

„Krone“:Sturm läuft bei Ergebnissen wie zuletzt (zweimal 0:1) Gefahr, sich viel vom erfolgreichen Herbst zu zerstören. Ist der Präsident beunruhigt?
Christian Jauk: Der Start ist ganz und gar nicht nach meinen Vorstellungen verlaufen, keine Frage. Jetzt sind wir im Titelrennen noch mehr Außenseiter. Dennoch lebt der Traum von der Champions-League-Quali. Aber wir müssen in die Erfolgsspur zurück. Dazu bedarf es einer deutlichen Steigerung, was ich der Mannschaft und dem Trainerteam zutraue.

Wie sind Ihre Eindrücke von den ersten eineinhalb Monaten unter Trainer Vogel?
Wenn du eine Mannschaft an der Tabellenspitze übernimmst, ist es für jeden Trainer schwer. Heiko ist von allen Seiten gut aufgenommen worden und seine Arbeit wird geschätzt. Meine Gespräche mit Heiko hab ich immer sehr positiv empfunden. Fußball ist aber ein Ergebnissport und diese Erfolge fehlen bisher im Frühjahr. Da ist die Mannschaft genauso gefordert.

Sturm ist Zweiter und auf Champions-League-Kurs – im Umfeld beginnen aber Diskussionen über den Trainer. Wie schätzen Sie die Lage ein?
Nach solchen Niederlagen folgen im Fußball immer Diskussionen, egal wer Trainer ist. Heiko hat die Spiele in Interviews auf seine Kappe genommen, was ich als sehr korrekt werte. Jetzt heißt’s Ruhe bewahren, dazu versucht der Vorstand seinen Beitrag zu leisten.

Beide Klubs gehen „angeschlagen“ in den Hit – wie steht’s um das ewige Duell?
Diese Spiele braucht das Fußballherz. Seit dem Konkurs hat Sturm mehr Titel als Rapid gesammelt. Das vergessen viele, obwohl Rapid deutlich mehr Geld zur Verfügung steht. Wir halten mit Herz und Emotion dagegen. Daher brauchen wir die positive Unterstützung der Fans mehr als jeder andere Verein in Österreich, um vorne mitzuspielen.

Stichwort Fans: Rapid hat hier zuletzt für einige Schlagzeilen gesorgt. Wird’s auch ein Hit auf den Tribünen?
Stimmungstechnisch ist’s das Highlight in Österreich. Die Spiele sind zuletzt friedlich verlaufen. Beide Fankurven sind extrem leidenschaftlich, aber wir unterscheiden uns positiv. Ich bin stolz auf unsere Fans.

Georg Kallinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.