Di, 17. Juli 2018

"Herausforderung“

12.02.2018 10:35

Trotz Bürgerkrieg! Stange wird Syrien-Coach

Der Deutsche Bernd Stange trainiert künftig die syrische Fußball-Nationalmannschaft. Syriens Verband teilte am Montag mit, er habe sich mit dem 69-jährigen Ex-DDR-Coach auf einen Vertrag über ein Jahr geeinigt. 

Stange werde Ende der Woche in Damaskus eintreffen, um den Kontrakt zu unterzeichnen. Stange soll den 76. der FIFA-Weltrangliste auf die Asienmeisterschaft Anfang 2019 vorbereiten. Für das Turnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten (5. Jänner bis 1. Februar 2019) ist Syrien bereits qualifiziert.

"Tolle Herausforderung"
Die Mannschaft hatte im vergangenen Jahr knapp die Qualifikation für die Fußball-WM in Russland in den Play-offs gegen Australien verpasst. Wegen des Bürgerkriegs sind viele Spieler im Ausland aktiv. Zudem muss Syrien seine Heimspiele in anderen Ländern austragen. Stange hatte in einem Interview des Fachmagazins "kicker" erklärt, er wolle sich aus der Politik raushalten. "Es ist eine tolle Herausforderung", sagte der Sachse zu seiner neuen Aufgabe. Er war in der Vergangenheit unter anderem Trainer im Irak und in Weißrussland.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.