Fr, 20. Juli 2018

Erdbeben-Alarm, Sturm

11.02.2018 01:36

ABSAGE! Wetter-Chaos verhindert Olympia-Abfahrt

Wegen der prekären Wettersituation wurde die für Sonntag um 3 Uhr Früh angesetzte Herren-Abfahrt in bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang abgesagt. Die Athleten mussten rund fünf Stunden vor dem geplanten Beginn im Tal warten, die Gondelbahn war wegen der heftigen Sturmböen geschlossen. Die Jury inspizierte die Strecke und sorgte schnell für eine Absage! Kurz nach Mitternacht MEZ warf man das Handtuch. Bereits fix: Auch in der Nacht von Sonntag auf Montag wird die Herren-Abfahrt nicht nachgetragen, sondern erst am Donnerstag! Hannes Reichelt, Max Franz, Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr hängen also in der Warteschleife. Viele Athleten wurden von einem Erdbeben-Alarm geweckt.

Wegen des starken Windes und der schlechten Prognose für den gesamten Tag ist die Olympia-Abfahrt der alpinen Ski-Herren am Sonntag in Jeongseon bereits zeitig in der Früh (Ortszeit) abgesagt worden. Da waren viele ohnehin schon wach, denn um fünf Uhr Früh gab es einen Alarm wegen eines Erdbebens. Dieses war aber relativ leicht und das Epizentrum über 150 Kilometer von den Austragungsorten entfernt.

Der neue Plan ist auch bereits erstellt: Fix abgesagt ist das für Montag angesetzte letzte Abfahrtstraining für die Kombination, die Kombi selbst soll aber am Dienstag steigen. Am Donnerstag wird die Abfahrt - planmäßig wieder um drei Uhr Früh MEZ - nachgeholt - und der Super-G wird auf Freitag verschoben. FIS-Renndirektor Markus Waldner: "Leider ist für die nächsten drei Tage auch starker Sturm angesagt. Wir hatten heute Böen mit bis zu 80 km/h, da war an ein Rennen nicht zu denken. Aber die Piste ist in perfektem Zustand, sehr glasig, sehr unruhig."

Bereits fünf Stunden vor dem Rennen war die Meldung an die Teams gegangen, dass wegen der Wettersituation die Gondel nicht in Betrieb und die Strecke für alle gesperrt sei. Die Athleten waren aufgefordert worden, im Hotel zu bleiben. Das befindet sich direkt am Fuße des Alpine Centers.

Hier der Olympia-Liveticker

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Lise Klaveness
Sie ist die Chefin der besten Fussballer Norwegens
Fußball International
Facebook-Lawine
Fake-Nachricht zu Kroatiens Team sogt für Wirbel
Fußball International
Er bleibt PSG treu
Neymar bricht Schweigen und sagt Real Madrid ab!
Fußball International
Kampf um Tickets
Der Ronaldo-Effekt: Alle Juve-Saisonabos sind weg!
Fußball International
Prüfstein Kufstein
Rapids Cup-Debüt: Am Anfang steht eine Rochade
Fußball National
Unglaubliche Preise
Bayern gegen PSG in Klagenfurt: Stars an der Linie
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.