Mo, 24. September 2018

DFB-Cup

07.02.2018 22:36

Burgstaller schießt Schalke ins Halbfinale

Guido Burgstaller hat Schalke 04 ins Halbfinale des deutschen Cups geschossen. Der ÖFB-Teamstürmer erzielte am Mittwoch im Viertelfinale beim 1:0-Sieg gegen VfL Wolfsburg den einzigen Treffer - und das in sehenswerter Manier. Der Kärntner war aus der eigenen Hälfte gestartet, versetzte zwei Gegenspieler und schob den Ball überlegt ins lange Eck ein (10.).

Für Burgstaller war es das neunte Pflichtspieltor in dieser Saison, das zweite im Cup. Der 28-Jährige war in der Liga zuletzt zweimal nicht in der Startformation gestanden. Trainer Domenico Tedesco hatte das auch mit fehlender Frische argumentiert. Gegen Wolfsburg ließ er Burgstaller ebenso wie dessen Landsmann und ÖFB-Teamkollegen Alessandro Schöpf über die volle Spielzeit auf dem Platz.

Die Schalker, zuletzt in der Liga nach Führung überraschend Werder Bremen mit 1:2 unterlegen, brachten das Ergebnis über die Zeit. Die Wolfsburger, Cupsieger von 2015, trafen in einer hitzigen Partie durch Remo Malli lediglich die Latte (24.).

Finale am 19. Mai
Schalke hatte den DFB-Pokal zuletzt 2011 gewonnen. Vor den Gelsenkirchnern waren bereits Meister Bayern München, Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt ins Halbfinale eingezogen. Die Auslosung für die Runde der letzten vier erfolgt am Sonntag in Dortmund, Spieltermine sind der 17./18. April. Das Finale geht am 19. Mai im Olympiastadion in Berlin über die Bühne.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.