So, 22. Juli 2018

Verkürzte Strecke

18.01.2018 09:16

Abfahrtstraining in Kitz nur bis zum Oberhausberg

Um den untersten Streckenabschnitt zu schonen, haben Jury und Organisationskomitee der Hahnenkammrennen der alpinen Ski-Herren in Kitzbühel entschieden, das Abfahrtstraining am Donnerstag nur bis zum Oberhausberg durchzuführen. Abgeschwungen wird über Hausbergsprung und Traverse.

Angesetzt ist das Training für 11.30 Uhr. Speed-Spezialist Max Franz wird das Abfahrtstraining auslassen. Der Kärntner Skirennläufer laboriert an einer Magen-Darm-Erkrankung, wegen der er bereits am Mittwochabend am traditionellen Medientermin des Austria Skiteams in der Hahnenkammwoche nicht teilnehmen konnte.

In Kitzbühel wird am Freitag ein Super-G ausgetragen, Samstag folgt die Spezialabfahrt und Sonntag der Slalom. Am Dienstag fand bereits ein Abfahrtstraining über den gesamten Streckenverlauf statt.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.