Fr, 26. April 2019
26.12.2017 10:46

Tat aus Langeweile

Burschen fällen Baum - Pkw von Frau (27) Schrott

Mit einer unglaublich dummen Aktion haben zwei 19 und 21 Jahre alte Oberösterreicher mehrere Autofahrer gefährdet. Die Burschen schnitten in ihrem Heimatbezirk Braunau aus Langeweile am Montagabend einen Baum um und blockierten so eine Straße. Der Pkw einer 27-Jährigen, die nicht mehr ausweichen konnte, ist nicht mehr fahrtüchtig, mehrere Lenker konnten gerade noch stehen bleiben. Die jungen Männer leugneten zunächst auch noch alles - umfangreiche Ermittlungen waren notwendig.

Die Burschen glaubten, besonders schlau zu sein: Sie fuhren mit ihrem Wagen in Burgkirchen in eine Waldeinfahrt, stellten ihn dort ab und montierten die Kennzeichen ab, damit sie nicht gleich ausgeforscht werden können. Mit einer mitgebrachten Motorsäge fällten sie einen Baum neben der Landesstraße 1053. Er fiel quer über die Fahrbahn.

Weil zu diesem Zeitpunkt Dunkelheit und starker Nebel herrschte, konnte eine 27-Jährige nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr über den Baum. Ihr Wagen kam erst nach 100 Metern zu Stillstand und war danach nicht mehr fahrbereit. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Weitere nachkommende Lenker konnten gerade noch stehenbleiben.

Feiges Duo bescherte Polizisten umfangreiche Ermittlungen
Das Duo flüchtete, ohne sich um die verunfallte 27-Jährige zu kümmern. Die Polizei konnte zwar bald den 19-Jährigen als Zulassungsbesitzer des zurückgelassenen Wagens ausforschen, der gab sich zunächst aber ahnungslos und meldete sein Fahrzeug als gestohlen. Umfangreiche Ermittlungen auch bei Freunden der beiden waren notwendig, bis sie die Tat gestanden. Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis und der Bezirkshauptmannschaft Braunau folgen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Watzke teilt aus
Titelkampf: Jetzt stichelt BVB-Boss gegen Bayern
Fußball International
In flagranti ertappt
Autoeinbrecher auf Flucht gegen Baum geprallt
Burgenland
Fragwürdige Geldflüsse
Rechnungshof-Rüge für „Wienwoche“ der Grünen
Österreich
Das Sportstudio
Austria-Gerücht, Suljovic-Comeback & „Eis-Cordoba“
Video Show Sport-Studio
„Family first“
Bohlen sagt Veröffentlichung des neuen Albums ab
Video Stars & Society
Hit am Samstag
Dortmund - Schalke: Die größten Derby-Schlachten
Fußball International
War nicht angeschnallt
Pkw gegen Bim geprallt: Baby schwer verletzt
Steiermark

Newsletter