In Lebensgefahr

Ausreißerin bei Abseilversuch in die Tiefe gestürzt

Wien
10.01.2009 13:44
Tragischer Unfall in der Nacht zum Freitag in Rudolfsheim: Weil sie Hausarrest hatte, wollte sich eine 15-Jährige still und heimlich aus dem Staub machen. Sie versuchte, sich aus ihrem Fenster im dritten Stock abzuseilen. Doch der Plan schlug fehl: Die Schülerin stürzte mehr als zwölf Meter in die Tiefe und schwebt nun in Lebensgefahr.

Die 15-Jährige verknotete Wolldecken und Vorhänge, um sich aus ihrem Fenster abzuseilen. Doch dann verlor sie plötzlich den Halt und stürzte mehr als zwölf Meter in den Innenhof ab.

Eltern wurden durch Schreie aus dem Schlaf gerissen
"Erst hörte ich einen lauten Knall, dann qualvolle Schreie", schildert Jasmin E. (23) die schrecklichen Momente in der Nacht zum Freitag. Auch die Eltern des verunglückten Mädchens wurden durch die Schreie aus dem Schlaf gerissen. Sie fanden ihr Kind schließlich blutüberströmt am Boden liegend und alarmierten sofort die Rettung. Die Jugendliche wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Von Klaus Loibnegger und Brigitte Blabsreiter

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele