12.12.2008 23:22 |

Graz bleibt 'trocken'

Hochwasserschutz - Baustart noch im Winter!

Allen ist das Jahrhundert-Hochwasser (Foto) aus dem Jahr 2005 noch in schlechter Erinnerung. Seit damals fordern die Andritzer, dass "ihr" Schöckelbach endlich hochwassersicher gemacht wird. Nun ist es soweit: Der erste Bauabschnitt von 3,5 Kilometern startet noch in diesem Winter. Bis 2010 sollen alle Arbeiten erledigt sein.

Zehn Millionen Euro kostet die komplette Runderneuerung des Schöckelbaches (inklusive zweier Rückhaltebecken) - bezahlt von Stadt, Land (ÖVP-Landesrat Johann Seitinger) und Bund. Die ersten 3,5 Kilometer werden jetzt in Angriff genommen. ÖVP-Planungsstadträtin Eva Maria Fluch: "Der Schöckelbach hat absolute Priorität. Es hat uns selbst gestört, dass wir nicht eher beginnen konnten, aber ein Anrainer wollte sein Grundstück nicht verkaufen. Er lenkte erst ein, als wir mit Zwangsenteignung drohten."

Nur noch zwei Unterschriften fehlen
Der erste Bauabschnitt reicht von der Mur bis zur Andritzer-Reichsstraße. Für den zweiten Abschnitt bis zur Mündung Weizbach laufen die Grundverhandlungen - von etwa 100 erforderlichen Unterschriften fehlen nur noch zwei. Fluch: "Ich hoffe, dass wir hier nicht auch eine Zwangsenteignung beantragen müssen."

Rückhaltebecken in Weinitzen
Die beiden wichtigen Rückhaltebecken in Weinitzen sollen 2010 folgen. Aber: "Allein mit der Sanierung kann doppelt so viel Wasser durch den Schöckelbach fließen wie jetzt", weiß Bernhard Egger-Schinnerl von der Abteilung Grünraum und Gewässer.

von Gerald Richter, "Steirerkrone"

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
0° / 6°
leichter Regen
-0° / 6°
leichter Regen
-1° / 6°
stark bewölkt
2° / 9°
wolkig
4° / 8°
einzelne Regenschauer