03.12.2008 17:40 |

Sprengstoffmischer

Salzburger durch Explosion schwer verletzt

Beim Hantieren mit Sprengstoff hat sich am Dienstagvormittag ein Salzburger in der Küche seines Wohnhauses in Annaberg (Tennengau) beinahe in die Luft gejagt. Der 48-Jährige verursachte eine schwere Explosion, die ihm laut Polizei sieben Finger von den Händen riss.

Der Mann wurde nach notärztlicher Erstversorgung vom Hubschrauber ins UKH Salzburg geflogen und dort operiert. Seine 88-jährige Mutter, die sich ebenfalls in der Küche aufhielt, blieb unverletzt. Am Wohnhaus entstand durch die Explosion kein Sachschaden, hieß es vonseiten der Polizei.

Die Bezirkshauptmannschaft Hallein ordnete nach dem Schieß- und Sprengmittelgesetz eine Hausdurchsuchung an. Das Haus und ein Nachbarhaus wurden dafür zwischenzeitlich geräumt. Auch ein Sprengstoffspürhund wurde eingesetzt.

Sprengstoffanleitungen sichergestellt
Was der Mann mit dem Sprengstoff anstellen wollte, ist noch nicht klar. Er ist offenbar nicht amtsbekannt, vom Entschärfungsdienst und Beamten des Bundeskriminalamtes wurden in der Garage des Wohnhauses jedoch einschlägige Substanzen sichergestellt. Filter, Flüssigkeiten, Säuren und weitere chemische Komponenten hat man gefunden, die meisten sind legal im Handel erhältlich, können jedoch zu allerlei üblen Gemischen kombiniert werden. Außerdem konnten die Kriminalpolizisten Unterlagen, die zur Herstellung von Sprengstoff dienen, sicherstellen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol