Mi, 22. August 2018

"Ausflug" zum Geld

31.10.2008 09:25

Deutsche Kaupthing-Kunden erwägen Island-Reise

Deutsche Sparer der isländischen Kaupthing-Bank wollen womöglich nach Reykjavik reisen, um dort ihr Geld einzufordern. "Ich werde meinen Mandanten vorschlagen, darüber nachzudenken", sagte Anwalt Wilhelm Segelken der "Berliner Zeitung" (Freitagsausgabe). Der Jurist vertritt die Interessengemeinschaft deutscher Kaupthing-Sparer.

Sie wollen sich am Samstag in Berlin beraten, wie sie an ihre eingefrorenen Konten kommen. Die Deutschland-Tochter der isländischen Kaupthing-Bank wurde Anfang Oktober geschlossen. Seither warten die rund 30.000 deutschen Sparer auf ihr Geld. Es ginge um "insgesamt rund 308 Millionen Euro", sagte Segelken dem Blatt.

Niederländer einen Schritt weiter
Die Kaupthing-Kunden könnten dem Bericht zufolge damit dem Beispiel niederländischer Kunden der isländischen Icesave-Bank folgen. Ihr Sprecher Gerard van Vliet will demnach in der kommenden Woche mit einer Delegation nach Island reisen, um die eingefrorenen Gelder von 120.000 niederländischen Icesave-Kunden einzufordern.

Island ist von der Finanzkrise besonders betroffen. Die Regierung musste die größten Banken des Landes verstaatlichen, darunter auch die Kaupthing-Bank. Seither kommen die deutschen Kunden nicht mehr an ihr Geld. Die deutsche Tochter Kaupthing Edge hatte in den vergangenen Monaten relativ hoch verzinste Tages- und Festgeldkonten in Deutschland angeboten.

Kaupthing-Konten in Deutschland schwach gesichert
Allerdings greift bei der Kaupthing-Bank wie bei vielen ausländischen Hochzins-Angeboten der deutsche Einlagensicherungsfonds nicht, sondern lediglich die gesetzliche Garantie für rund 20.000 Euro. Die deutsche Regierung hat sich bisher lediglich bereit erklärt, dafür einzusetzen, diese Summe aus Island zurückzuerhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.