Mo, 23. Juli 2018

Offizieller Abschied

17.10.2008 10:14

Haider im Wiener Stephansdom verabschiedet

Am Mittwoch hat ein Gedenkgottesdienst für den Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider mit 4.000 Besuchern im Wiener Stephansdom stattgefunden (siehe Bild und Video). Vor dem Dom kam es zu verbalen Auseinandersetzungen zwischen Haider-Freunden und Haider–Gegener. Ein Großaufgebot der Polizei hat die Lage ruhig gehalten.

Gedenkmesse im Stephansdom
Geschätzte 4.000 Besucher haben Mittwochabend den Gedenkgottesdienst für Haider im Wiener Stephansdom mitverfolgt. Neben zahlreichen Anhängern Haiders war auch die gesamte BZÖ-Parteispitze gekommen. "Wir stehen erschüttert vor dem Tod eines Menschen, der Österreich bewegt hat", sagte Dompfarrer Toni Faber in der Messe. "Wir müssen den dramatischen Tod nützen, dass wir einander besser finden", sprach er auf den polarisierenden Politiker Haider an.

Vor dem Stephansdom kam es zu mehreren Wortgefechten zwischen Anhängern und Gegnern Haiders. "Jeder ist ein Mensch", verteidigten Anhänger Haiders dessen Politik. Gegner warfen dem verstorbenen BZÖ-Chef hingegen Faschismus und Fremdenfeindlichkeit vor. Zu Ausschreitungen kam es allerdings nicht. Zur Sicherheit hatte man etliche Polizisten in und außerhalb der Kirche postiert.

Alle Informationen zu Jörg Haiders Tod findest du in der Infobox!

Haider war in der Nacht auf Samstag mit überhöhter Geschwindigkeit und stark alkoholisiert von der Straße abgekommen und dabei tödlich verunglückt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.