Sa, 18. August 2018

Auch das ist Kunst

03.10.2008 09:32

Goldene Kate Moss im British Museum enthüllt

Kate Moss glänzt - diesmal aber nicht auf einer Modeschau, sondern in einem der renommiertesten Museen der Welt: Das British Museum enthüllte am Donnerstag in London eine fast zwei Millionen Euro teure Gold-Skulptur des Topmodels.

Die 50 Kilo schwere Statue aus massivem Gold des britischen Künstlers Marc Quinn ist Teil der Ausstellung "Statuephilia", die bis zum 25. Jänner die Werke mehrerer zeitgenössischer Künstler zeigt.

Die Bilder findest du in der Infobox!

Die Moss-Figur namens "Sirene" steht dabei neben berühmten griechischen Statuen und ist nach Angaben des Museums die größte Gold-Statue seit der Zeit des Alten Ägyptens. Die zeitgenössischen Werke, darunter auch eine Arbeit des britischen Künstlers Damien Hirst, stehen neben den Skulpturen aus der 250 Jahre alten Sammlung des British Museums.

Das Museum beherbergt eine der wertvollsten Skulpturensammlungen der Welt und ist vor allem für kulturgeschichtliche Ausstellungen bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.