Fr, 14. Dezember 2018

Zugunglück in L.A.

02.10.2008 11:26

Wegen SMS des Lokführers starben 25 Menschen

Nur 22 Sekunden vor dem schweren Zugunglück nahe Los Angeles, bei dem Mitte September 25 Menschen ums Leben kamen, hatte der Lokführer eine SMS von seinem Handy abgeschickt. Die Ermittler gehen davon aus, dass er dadurch abgelenkt war, wie es am Mittwoch von der Nationalen Behörde für Transportsicherheit (NTSB) über die Untersuchung der Unglücksursache hieß.

Nach Angaben der Metrolink-Bahngesellschaft hatte der Fahrer, der bei dem Unfall selbst getötet wurde, ein rotes Haltesignal überfahren. Der Metrolink-Pendlerzug war frontal mit einem entgegenkommenden Güterzug zusammengestoßen.

Bei dem Unglück, dem schwersten in den USA seit 15 Jahren, waren auch mehr als 130 Menschen verletzt worden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International
In der Winterpause
Rapids Bickel kündigt neue Offensiv-Spieler an!
Fußball National
Eklat um Fans
Antisemitisches Lied bringt Chelsea in Bedrängnis
Fußball International
Nach Duell mit Rangers
Schottische Presse lästert: „Langweiliges Rapid“
Fußball International
Rührende Aktion
Freund erzählt blindem Liverpool-Fan live das Tor
Fußball International
Um 1 Monat verlängert
Bundesheer-Spion bleibt in U-Haft!
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.