Fr, 14. Dezember 2018

17-Jährige in Angst

27.08.2008 12:37

OÖ: Vater versuchte, Tochter zu vergewaltigen

Am Mondsee in Oberösterreich soll ein Unternehmer (48) mehrfach versucht haben, seine jüngste Tochter zu vergewaltigen. Er soll sie zudem mit Mord bedroht haben, falls sie ihn verrät. Das 17-jährige Mädchen suchte nun Schutz bei der Polizei.

Dort schilderte sie weinend ihr Martyrium, das schon im Vorjahr begonnen haben soll: Die damals 16-Jährige soll während einer Autofahrt erstmals sexuell belästigt worden sein, habe aber jede weitere Attacke tapfer abwehren können. Der Vater habe seine Tochter mit Morddrohungen davon abhalten wollen, eine Strafanzeige zu erstatten. Und um eine Flucht zu verhindern, sei dem Mädchen der Reisepass und das Taschengeld weggenommen worden. Als es in der elterlichen Wohnung neuerlich zu Übegriffen kam, konnte sich das Opfer befreien und zur Polizei retten. Der leugnende Vater wurde verhaftet und ins Welser Gefängnis gesperrt.

Er wird wie jeder Sextäter auch zum Mädchenmord an der 17-jährigen Martina Posch überprüft, deren Leiche 1986 im Mondsee gefunden wurde. Am Ufer gegenüber war 1982 ein vorbestrafter Vergewaltiger als Brandstifter in seiner Alpenpension verhaftet worden: Josef F. (heute 73), der im Verdacht steht, seine Tochter 24 Jahre lange in einem Keller eingesperrt und missbraucht zu haben.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International
In der Winterpause
Rapids Bickel kündigt neue Offensiv-Spieler an!
Fußball National
Eklat um Fans
Antisemitisches Lied bringt Chelsea in Bedrängnis
Fußball International
Nach Duell mit Rangers
Schottische Presse lästert: „Langweiliges Rapid“
Fußball International
Rührende Aktion
Freund erzählt blindem Liverpool-Fan live das Tor
Fußball International
Um 1 Monat verlängert
Bundesheer-Spion bleibt in U-Haft!
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.