18.08.2008 11:19 |

Mond verdunkelt

Partielle Mondfinsternis über Österreich

In weiten Teilen Österreichs ist in der Nacht auf Sonntag die partielle Mondfinsternis gut zu sehen gewesen. Wie die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Sonntag erklärte, gab es nur östlich von Wien und vereinzelt im Salzburger und Innsbrucker Raum eingeschränkte Sicht durch Wolken.

Der Erdtrabant geriet ab 21.12 Uhr in den Schatten unseres Planeten und verfinsterte sich deutlich. Die maximale Verdunkelung von rund 80 Prozent wurde kurz nach 23 Uhr erreicht. Das Himmelspektakel war bis etwa 1 Uhr früh zu sehen.

Nach der partiellen Mondfinsternis in der Nacht auf Sonntag müssen Astronomen jetzt bis zum 31. Dezember 2009 warten. Dann taucht der Mond wieder teilweise in den Schatten der Erde. Eine totale Mondfinsternis wird es ein Jahr später, am 21. Dezember 2010, geben.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol