Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.09.2016 - 16:05
Foto: APA/AFP/PATRIK STOLLARZ, APA/EPA/MOHAMMED JALIL

Syrer planten Blutbad: IS- Terrorzelle ausgehoben

02.06.2016, 15:23

Die deutsche Bundesanwaltschaft hat drei Syrer festnehmen lassen, die im Auftrag des Islamischen Staats einen Terroranschlag in der Altstadt von Düsseldorf geplant hatten. Ein vierter Verdächtiger, ebenfalls Syrer, sitzt bereits in Frankreich in Untersuchungshaft, wie die Karlsruher Behörde am Donnerstag mitteilte.

Die Gruppe hatte laut Bundesanwaltschaft geplant, dass zwei Selbstmordattentäter in der zentralen Heinrich- Heine- Allee zunächst Sprengstoffwesten zur Explosion bringen und so ein Blutbad anrichten. Anschließend hätten weitere Attentäter möglichst viele Passanten mit Gewehren und Sprengsätzen töten sollen.

Ein Verhafteter kam über Österreich nach Deutschland

Die drei Männer im Alter von 25, 27 und 31 Jahren wurden am Donnerstag in Nordrhein- Westfalen, Brandenburg und Baden- Württemberg festgenommen. Der 27- jährige Hamza C. sei 2015 von der IS- Führung über die Balkanroute - und damit auch über Österreich - nach Deutschland geschickt worden, um dort ein Attentat zu verüben. Dort traf er auf den 31- jährigen Abd Arahman A. K., der sich bereits seit Oktober 2014 - ebenfalls im Auftrag des Islamischen Staates - in der Bundesrepublik befand. Später schloss sich auch noch Mahood B. (25) der Gruppe an.

Die berüchtigte Balkan-Route
Foto: "Krone"-Grafik, AP
Einer der Terrorverdächtigen wurde am Donnerstag in Karlsruhe dem Haftrichter vorgeführt.
Foto: APA/dpa/Uli Deck

Saleh A., der vierte Mann der Terrorzelle, war ebenfalls von der IS- Führung über die Balkanroute nach Deutschland geschickt worden. Er hatte sich allerdings bereits am 1. Februar in Paris den französischen Behörden gestellt und dann im Verlauf der Vernehmungen auch über die Planungen ausgepackt. Die Bundesanwaltschaft bemüht sich nun um die Auslieferung des 25- Jährigen.

Kein Zusammenhang mit Fußball- EM vermutet

Laut der Behörde liegen keine Hinweise dafür vor, "dass die Beschuldigten bereits mit der Umsetzung ihres Anschlagsplanes konkret begonnen hatten". Einen Zusammenhang mit der bevorstehenden Fußball- Europameisterschaft in Frankreich gebe es nicht.

"Deuschland befindet sich im Fadenkreuz des Terrorismus"

Ein Sprecher des deutschen Innenministers Thomas de Maiziere sagte: "Deutschland befindet sich ebenso wie andere europäische Staaten im Fadenkreuz des internationalen Terrorismus." Es bestehe eine "hohe Gefährdung". Der deutsche Justizminister Heiko Maas erklärte, der Vorfall zeige, dass die Ermittlungsbehörden mit allen Mitteln des Rechtsstaats gegen mutmaßliche Terroristen vorgingen. Der nordrhein- westfälische Innenminister Ralf Jäger sagte, die Anschläge hätten offenbar an mehreren Punkten zeitgleich verübt werden sollen. Es habe aber noch keine konkreten Vorbereitungen für die Umsetzung gegeben.

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel reagierte gegenüber der "Bild" erleichtert: "Es ist beruhigend, dass durch die gute Arbeit der Ermittlungsbehörden diese Verdächtigen gefasst wurden. Wir nehmen die Sicherheitslage ernst und werden zusammen mit der Polizei, den Diensten und Behörden alles Menschenmögliche für die Sicherheit der Bürger, sowie der esucher der Landeshauptstadt tun."

02.06.2016, 15:23
krone.at/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum