Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 04:42
Spurensicherung vor einem Restaurant in Kalamazoo County
Foto: ASSOCIATED PRESS

Bewaffneter feuert wahllos aus Auto - mehrere Tote

21.02.2016, 15:55

Anscheinend völlig wahllos hat ein Mann im US- Bundesstaat Michigan auf Menschen geschossen und mindestens sechs getötet. Zwei weitere Opfer befanden sich am Sonntag in Lebensgefahr, unter ihnen eine 14- Jährige, wie der Sender CNN unter Berufung auf den Staatsanwalt von Kalamazoo County berichtete. Ein 45- Jähriger Tatverdächtiger wurde nach der Amokfahrt in der Nacht auf Sonntag festgenommen. Er soll am Montag wegen mehrfachen Mordes angeklagt werden.

Der Polizei zufolge war der 45- Jährige mit einem Auto unterwegs gewesen, hielt an drei Orten und schoss mit einer halbautomatischen Waffe. Über den Hintergrund herrscht nach wie vor Unklarheit. "Es waren völlig grundlose und wahllose Gewalttaten. Wir versuchen immer noch, ein Motiv zu finden", zitierten Medien den Leiter der Abteilung für öffentliche Sicherheit in Kalamazoo, Jeff Hadley.

Großes Polizeiaufgebot an einem der Tatorte
Foto: Wood-TV 8

"Offenbar haben wir es mit jemandem zu tun, der einfach herumfährt, nach Menschen Ausschau hält und sie erschießt", zitierte der TV- Sender den örtlichen Polizeichef Paul Matyas. Mehrere weitere Menschen seien verletzt worden, einer sei in kritischem Zustand. "Das ist der schlimmste Albtraum, wenn du jemanden hast, der einfach herumfährt und Menschen wahllos tötet", sagte Paul Matyas von der zuständigen Sheriffabteilung dem Sender Wood- TV.

Nach Angaben von Behördenvertretern begann die Serie der Bluttaten am Samstag gegen 18 Uhr Ortszeit auf dem Parkplatz eines Wohnkomplexes in Kalamazoo. Dort wurde eine Mutter von drei Kindern lebensgefährlich verletzt. Etwa vier Stunden später eröffnete der Schütze auf dem Gelände eines Autohändlers das Feuer und tötete zwei Menschen - nach Medienberichten einen Vater und Sohn -, die sich anscheinend gerade ein Fahrzeug ansahen.

Das Fluchtfahrzeug des Täters
Foto: ASSOCIATED PRESS

Auf fünf weitere Menschen schoss der Mann wenig später vor einem Restaurant, darunter auf die 14- Jährige. Vier Menschen waren auf der Stelle tot. Die Opfer saßen dem Sender CNN zufolge in zwei Autos, als sie von den Kugeln getroffen wurden.

Der mutmaßliche Täter wurde schließlich Sonntagfrüh an einer Straßenkreuzung in seinem Fahrzeug gestellt und ergab sich ohne Gegenwehr, wie die "Kalamazoo Gazette" unter Berufung auf die Polizei berichtete.

21.02.2016, 15:55
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum