Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 19:07
Foto: Ernst Zauser

Tiroler Adler in seinem Revier freigelassen

28.10.2013, 08:36
Am Sonntag wurde in Kappl im Tiroler Paznauntal ein Adler, der im Frühjahr gerade noch rechtzeitig mit einer akuten Bleivergiftung gefunden worden war, wieder freigelassen.

Im Greifvogelpark Telfes im Tiroler Stubaital wurde der Adler von Experte Matthias Prem und der Veterinärmedizinerin Tanja Meister behandelt und mit der Diagnose "Bleifrei" wieder in sein Revier am "Riffla" in Kappl gebracht. Der Adler, der aufgrund seines stattlichen Alters den Spitznamen "Opa" bekommen hatte, zeigte auch gleich, wie gut die Behandlung angeschlagen hat und startete sofort in Richtung Adlerhorst.

Opa war Ende März dieses Jahres durch puren Zufall von Spaziergängern entdeckt worden. Durch eine schwere Bleivergiftung hatte das Tier Lähmungserscheinungen - ohne Hilfe hätte der Adler keine Überlebenschancen gehabt. Zwar war Opa nicht von einem bleihaltigen Geschoss getroffen worden, er könnte aber beispielsweise ein Tier gefressen haben, das durch eine Bleikugel ums Leben gekommen war.

28.10.2013, 08:36
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum