Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 15:58
Foto: Jaume Sellart/EPA/picturedesk.com (Symbolbild)

Mann kämpft gegen Hai, näht Bein und geht ins Pub

28.01.2014, 11:16
Neuseeländer sind offenbar hart im Nehmen: Ein Assistenzarzt hat im Meer vor der Südinsel erst mit einem Messer einen Hai verjagt, der sich in seinem Bein verbissen hatte, die Wunde anschließend selbst vernäht - und sich dann mit Freunden erst einmal in ein Pub begeben. Die Wunde ließ er erst Tage später im Krankenhaus begutachten.

James Grant war am Samstag mit Freunden beim Speerfischen nahe Colac Bay am Fuß der Südinsel, als er im etwa zwei Meter tiefen Wasser einen Ruck am Bein gespürt habe, erzählte er gegenüber Radio New Zealand. Erst habe er gedacht, seine Freunde würden ihm einen Streich spielen, so der 24- Jährige. "Ich habe zurückgeschaut, um zu sehen, wer es ist, und habe einen kleinen Schock bekommen."

Kein Wunder, knabberte doch ein Hai an seinem Bein. Wie groß das Tier war, habe er im schlammigen Wasser nicht erkennen können, so der Assistenzarzt, er schätze, das Maul sei etwa 20 Zentimeter breit gewesen. Angst habe er dennoch nicht gehabt - er habe nur überlegt, wie er das Tier von seinem Bein bekomme.

Zum Glück war Grant mit einem Messer bewaffnet, mit dem er auf den Hai einstach. "Ich weiß nicht, wie viel das gebracht hat. Ich denke, er hat losgelassen, also muss etwas passiert sein." Danach sei er schnell an den Felsstrand geschwommen, wo er unter dem Taucheranzug bis zu fünf Zentimeter lange Bisse an seinem Bein festgestellt habe.

Die versorgte er mit einem Erste- Hilfe- Set kurzerhand selbst, bevor er sich mit seinen Freunden in eine nahe gelegene Taverne aufmachte. Dort habe er einen Verband bekommen, weil er den Boden vollblutete, so der unerschrockene 24- Jährige. Die finale Wundversorgung kam dagegen erst eineinhalb Tage später - als Grant zurück bei der Arbeit im Invercagill- Spital war.

28.01.2014, 11:16
bge
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung