Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.07.2017 - 13:57

Royale Hochzeiten locken Milliarden vor den Fernseher

19.01.2011, 11:54
Es wird mit Sicherheit eines der größten TV-Ereignisse dieses Jahres: die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton am 29. April. Aber schon zuvor waren viele "Familienfeste" der Royals richtige Straßenfeger, tragisch, aber allen voran das Begräbnis von Prinzessin Diana im Jahr 1997.

Unglaubliche 2,5 Milliarden Menschen in fast 200 Ländern verfolgten damals vor dem Fernseher den letzten Weg der tödlich verunglückten Diana. Bereits ihre glanzvolle Hochzeit mit Prinz Charles in der St. Paul's Cathedral 1981 lockte weltweit 750 Millionen Menschen vor den Bildschirm, davon rund 28 Millionen alleine in Großbritannien.

Aber nicht nur den Beginn, sondern auch das Ende ihrer wenig glücklichen Ehe mit dem britischen Thronfolger machte Diana zum TV- Ereignis. 1995, als sie bereits drei Jahre von Charles getrennt lebte, gab die Prinzessin von Wales der BBC ein spektakuläres Interview. Das Gespräch brachte dem Sender im eigenen Land mehr als 21 Millionen Zuschauer, zudem wurden die Aufnahmen in mehr als 100 Länder verkauft.

Quotentief für Charles und Camilla

Und schon Queen Elizabeth II. bescherte mit ihrer Krönung im Jahr 1953 der britischen Rundfunkanstalt eine hohe Quote. Obwohl es damals im Vereinigten Königreich noch relativ wenig Fernsehgeräte gab, wollten immerhin 20 Millionen Briten bei der Krönung der Queen dabei sein.

Nur die Hochzeit von Prinz Charles und seiner langjährigen Freundin Camilla Parker Bowles konnte beim britischen Fernsehpublikum wenig Interesse wecken. Magere 7,3 Millionen Zuschauer verfolgten 2005 die Fernsehübertragung – so wenige wie nie zuvor bei einer königlichen Hochzeit.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum