Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.06.2017 - 06:49
Foto: AFP, AP

Robin Thicke nach Mileys Nacktauftritt gefrustet

27.08.2013, 11:29
Der provokante Auftritt von Miley Cyrus bei den MTV Video Music Awards am Sonntagabend schlägt auch zwei Tage später noch hohe Wellen. Jetzt verrät ein Freund von Robin Thicke, dass der "Blurred Lines"-Sänger nach dem gemeinsamen Auftritt ganz schön gefrustet ist. Die peinliche Porno-Einlage der 20-Jährigen habe ihm nämlich gänzlich die Show gestohlen.

"Robin dachte, dass es ein großer Spaß wäre, Miley einzubeziehen", verrät ein Insider am Montag dem "Us Magazine" und fährt fort: "Aber er hat nicht geahnt, wie sehr sie ihm die Schau stehlen wird." Es hätte Thickes großer Abend werden sollen, doch noch zwei Tage nach den VMAs spricht die ganze Promi- Welt nur von Cyrus' peinlicher Po- Wackel- Show. "Ich glaube nicht, dass er es gemacht hätte, wenn er gewusst hätte, wie es enden wird", zieht die anonyme Quelle ein Resümee.

Aber was sagt denn eigentlich Thickes Ehefrau Paula Patton nach dem gemeinsamen Auftritt ihres Gatten mit der um 16 Jahre jüngeren Kollegin? Immerhin hatte Miley Cyrus ungeniert ihren Po an Robin Thickes Leiste gerieben, seinen Hals abgeleckt und mit ihrer überdimensional großen Hand über den gesamten Körper des Sängers gestreichelt. Doch entgegen allen Erwartungen bleibt die Schauspielerin, die bei dem VMAs sogar im Publikum saß, ganz gelassen. Sie habe schließlich schon die Proben gesehen und gewusst, was am Abend auf sie zukommen würde, will das Promiportal "TMZ" herausgefunden haben.

Miley findet's super!

Während sich die ganze Welt fragt, was Miley Cyrus mit ihrem provokanten Auftritt wohl in den Sinn gekommen sein mag, gibt es eine, die die Show richtig super gefunden hat: Cyrus selbst. Die 20- Jährige könnte nämlich nicht stolzer auf sich sein und jubelt voller Freude auf Twitter: "306.000 Tweets pro Minute, mehr als beim Superbowl!" Auch ihr Team soll ganz von den Socken sein, wie ein Insider ausplaudert. "Mileys Team flippt wegen des Auftritts total aus. Sie haben die Proben gesehen, aber die waren im Unterschied zum Live- Auftritt harmlos."

27.08.2013, 11:29
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum