Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.03.2017 - 16:43
Foto: AP

Prinz Philip kurz vor dem 92er unter Vollnarkose operiert

07.06.2013, 20:49
Wenige Tage vor seinem 92. Geburtstag hat sich Prinz Philip, der Ehemann der Queen, unter Vollnarkose einer Operation am Unterleib unterziehen müssen. Der 91-Jährige habe den Eingriff nach amtlichen Angaben gut überstanden. Er mache "zufriedenstellende Fortschritte", teilte der Buckingham-Palast am Freitag mit. Philip war am Donnerstagabend selbstständig ins Krankenhaus gegangen.

Philip hatte im Juni 2012 während des Diamantenen Thronjubiläums seiner Frau eine Blasenentzündung und war damals fünf Tage lang im Krankenhaus behandelt worden. Weihnachten 2011 hatte er sich eine verstopfte Herzarterie mit einem Stent wieder öffnen lassen müssen.

Nach der nunmehrigen erneuten Operation hieß es aus dem Palast, der Prinz sei guter Dinge. Prinz Philip habe sich nach Untersuchungen des Bauchraums einem Eingriff unterzogen, teilte der Palast mit. Die Ergebnisse würden jetzt analysiert. Es wird erwartet, dass der 91- Jährige etwa zwei Wochen in der Londoner Klinik bleibt.

Königin Elizabeth II. setzte unterdessen ihre Amtsgeschäfte ohne ihren Mann fort, mit dem sie seit mehr als 65 Jahren verheiratet ist. Sie wohnte am Freitag der offiziellen Eröffnung eines neuen Nachrichten- und Sendezentrums der BBC in London bei.

BBC- Moderator John Humphrys sprach die Königin darauf an, dass ihr Mann kurz vor seiner Fahrt ins Krankenhaus bei einem Empfang im Palast- Garten gesund gewirkt habe. "Das liegt daran, dass er nicht krank ist", antwortete die Königin.

Wie bei der BBC wird der Prinzgemahl seiner Ehefrau auch bei weiteren Auftritten nicht zur Seite stehen können. Er wird ein zweites Mal in Folge seinen Geburtstag am 10. Juni im Krankenbett verbringen. Premierminister David Cameron erklärte, das ganze Land wünsche Prinz Philip gute Besserung. Der Queen- Gemahl genieße hohes Ansehen beim Volk.

07.06.2013, 20:49
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum