Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.01.2017 - 23:18
Foto: AP

Peaches Geldof ist wieder beim Klauen erwischt worden

24.10.2011, 11:47
Peaches Geldof kann das Klauen offenbar nicht lassen. Und deshalb wanderten in einem Londoner Shop jetzt wieder einige Artikel in die Manteltaschen der Bob-Geldof-Tochter, mit denen sie anschließend nicht zur Kassa ging. Zur Rechenschaft gezogen wurde sie dafür jedoch nicht.

Wimperntusche, Eyeliner, Puder und eine Grundierung, das ist die Ausbeute im Wert von rund 70 Euro, die Peaches Geldof in einer Drogerie in London gemacht haben soll. "Ich habe gesehen, wie sie sich im Make- up- Bereich umgesehen hat", berichtete ein Angestellter dem "Sunday Mirror". "Sie hat fünf oder zehn Minuten dort verbracht und alle möglichen Dinge ausprobiert. Ich war wirklich überrascht, als ich merkte, dass sie ganz offen Dinge – Foundation, Mascara, Eyeliner - genommen und die dann in ihre Manteltaschen und in ihre Einkaufstasche getan hat. Sie hat sich schon ein bisschen umgesehen, aber sie sah nicht aus, als würde es sie kümmern. Sie hat sie eingesteckt, als ob es das Normalste auf der Welt sei."

Als Peaches schließlich die Drogerie verlassen wollte, sei sie von einem Kaufhausdetektiv aufgehalten und verhört worden. "Sie hat nichts geleugnet", bestätigte der Mitarbeiter der britischen Zeitung. "Als sie aufgefordert wurde, die Sachen zurückzugeben, hat sie es getan." Ganz gelassen und überhaupt nicht beschämt habe die 22- Jährige gewirkt. Ganz offensichtlich hatte Peaches auch keinen Grund dazu, denn das Geschäft ließ davon ab, eine Anzeige zu erstatten, und ließ sie trotz erwiesener Schuld wieder laufen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Peaches Geldof lieber klaut, als ihren Einkauf rechtmäßig zu bezahlen. Fünf Mal soll sie in den vergangenen sechs Jahren bereits beim Diebstahl erwischt worden sein. Warum sie das tut, wo sie sich doch alles leisten könnte, wollte die Tochter von Bob Geldof nie verraten. So auch im aktuellen Fall. Der Angestellte der Drogerie jedenfalls spekulierte, was ein Grund sein könnte: "Vielleicht gibt ihr das einen Kick – oder sie ist einfach gelangweilt…"

24.10.2011, 11:47
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum