Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.09.2017 - 20:09
Foto: RTL

Nina Richel kehrt nicht auf die DSDS- Bühne zurück

10.03.2011, 16:42
Dienstagabend wollte Nina Richel noch auf die große Mottobühne zurückkehren, doch nun hat sich für sie der Traum vom Superstar ausgeträumt: RTL verkündete am Donnerstag, dass die 17-Jährige nicht mehr zu "Deutschland sucht den Superstar" zurückkehren wird. Die Entscheidung des TV-Senders basiert auf dem Einverständnis der Eltern sowie einer ärztlichen und psychologischen Untersuchung.

Nach einem Interview mit Ninas Eltern am Mittwochabend war deutlich zu erkennen, dass vor allem ihr Vater von der Entscheidung der Schülerin, zu DSDS zurückzukehren, nicht begeistert war. Außerdem weist eine psychologische Untersuchung darauf hin, dass eine weitere Teilnahme an der Castingshow für Nina nicht ohne Risiken wäre. RTL reagierte am Donnerstag und verkündete das Wettbewerbs- Aus für das Mädchen.

"DSDS soll Spaß machen, und die Gesundheit muss vor der Karriere stehen", teilte der Unterhaltungschef des TV- Senders mit. "Das Wohl der Kandidaten steht an erster Stelle. Die Einschätzung der Psychologin ist eindeutig. Es bestehen Risiken, die wir in einem Wettbewerb wie DSDS nicht ausschließen können, wie Kritikfähigkeit, Stabilität und Umgang mit Niederlagen. Diesen Belastungen ist die erst 17- Jährige zum jetzigen Zeitpunkt nicht gewachsen. Zu ihrem eigenen Schutz entbinden wir Nina Richel von ihren Verpflichtungen bei DSDS."

Sie habe allen bewiesen, "dass sie singen kann", und RTL wünsche ihr viel Glück für ihre Zukunft: "Für ihren tollen Einsatz bei DSDS danken wir ihr und wünschen ihr persönlich wie gesundheitlich alles Gute."

Die junge Sängerin war nach einem offen ausgetragenen Zickenkrieg mit Kandidatin Anna- Carina bei der Sendung am letzten Samstag zusammengebrochen und nach einem weiteren Kollaps von ihren Eltern aus der Villa der DSDS- Kandidaten nach Hause geholt worden.

Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum