Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 06:13
Foto: Viennareport, Matt Sayles/Invision/AP, APA/EPA/PAUL BUCK / Video: MTV

Miley: Nackt- Show, Nippelblitzer & Minaj- Pöbelei

31.08.2015, 08:51
Es ging rund in Los Angeles in der Nacht von Sonntag auf Montag. Bei der Verleihung der MTV Video Music Awards sorgte vor allem Moderatorin Miley Cyrus für Gesprächsstoff - und das lag nicht zuletzt daran, dass sie den Stoff am Körper fast zur Gänze weggelassen hat. Für die Rede des Abends sorgte hingegen Nicki Minaj, die Miley auf der Bühne ungehemmt beschimpfte.

Dass Miley Cyrus modisch lieber etwas freizügiger unterwegs ist, ist hinlänglich bekannt. Bei den MTV Video Music Awards am Sonntagabend setzte die Sängerin allerdings noch eines drauf. In zehn unterschiedlichen Outfits präsentierte sich die 22- Jährige auf der Bühne - und eines war knapper als das andere.

Schon über den roten Teppich schritt Miley in einem Hauch von Nichts - oben bedeckten lediglich zwei Hosenträger das Nötigste, unten ein paar Kettchen und Perlen -, auf der Bühne ging's dann ähnlich munter weiter: Auf ein superknappes und extrem ausgeschnittenes Kleid folgten ein durchsichtiges, bei dem nur durch perfekte Platzierung von bunten XXL- Knöpfen alle wichtigen Körperteile bedeckt blieben, ein hochgeschnittener String- Body sowie ein pinkes Bondage- Top. Auf Unterwäsche verzichtete die Sängerin an diesem Abend natürlich kategorisch - und so bekamen die Zuschauer im Laufe des Abends sogar noch einen Nippelblitzer zu sehen.

Dabei konnte das Publikum froh sein, dass sich Miley an diesem Abend überhaupt etwas angezogen hat. Kurz vor der Preisverleihung stellte die 22- Jährige nämlich noch ein Foto auf Instagram, das sie pudelnackert im Bad zeigt.


"Miley, was soll der Scheiß?"
Für Schlagzeilen sorgten schließlich aber nicht nur Mileys heiße Outfits, sondern auch Nicki Minajs Dankesrede. Als die Rapperin nämlich den Preis für ihren Clip zum Hit "Anaconda", der mit dem Award für das beste Hip- Hop- Video ausgezeichnet wurde, entgegennahm, sollte die Moderatorin mit einigen besonders warmen Worten bedacht werden. "Und nun zu der Schlampe, die einige Tage zuvor über mich ein paar Worte in der Presse zu verlieren hatte", schimpfte die 32- Jährige munter drauf los. "Miley, was soll der Scheiß?" Die Rede gibt's hier zum Ansehen:

Damit meinte Minaj ein Interview, das die Sängerin der "New York Times" gegeben hat. Cyrus äußerte sich in diesem zu dem Twitter- Streit zwischen Minaj und Taylor Swift und sagte, sie halte die Rapperin für "ziemlich unhöflich" und "nicht sehr freundlich". Die öffentliche Bloßstellung hatte Cyrus bei den VMAs kalt erwischt. Nach einem Moment der Sprachlosigkeit rechtfertigte sie sich ziemlich kleinlaut mit den Worten: "Wir arbeiten alle in diesem Business, geben Interviews und wissen, wie das Musik- Business Leute manipuliert."

Taylor Swift räumte groß ab

Taylor Swift war die große Gewinnerin des Abends. Die 25- Jährige gewann nicht nur die Preise als beste Künstlerin und für das beste Popvideo. Sie erhielt auch den silbernen Mondmann in der Königskategorie "Bestes Video des Jahres". Zudem gewann Swift mit Kendrick Lamar auch den Preis für die beste Zusammenarbeit zweier Künstler.

Das galt für "Bad Blood" und das mit Stars geschmückte Video war nach Ansicht von MTV auch das beste. Die beiden anderen Preise gewann die einstige Countrysängerin, die längst ein Popstar ist, für "Blank Space". Swift war zehnmal nominiert, mehr als jeder andere. Es folgte Ed Sheeran mit sechs Nennungen - der sechsmal leer ausging.

31.08.2015, 08:51
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum