Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 10:34
Foto: AP

Kim: "War größte Herausforderung meines Lebens"

28.10.2013, 16:28
Richtig viel Spott musste Kim Kardashian für die Kilos einstecken, die sie sich während ihrer Schwangerschaft auf die Hüften gefuttert hatte. Mittlerweile hat die Neu-Mama ihre alte Figur aber fast wieder zurück – und gesteht: "Das war die größte Herausforderung meines Lebens."

An gemeinen Witzen über ihre Figur wurde während der neun Monate ihrer Schwangerschaft wirklich nichts ausgelassen – unter anderem verglich man Kim Kardashian mit einem Killerwal. Mehr als 20 Kilo mehr zeigte die Waage damals an und die 33- Jährige litt sehr unter ihrer runden XXL- Figur, wie sie jetzt im Interview mit dem "People"- Magazin zugibt. "Die Schwangerschaft war viel härter für mich, als die Leute im Fernsehen oder den Magazinen gesehen haben", so Kim rückblickend.

Seit der Geburt von Töchterchen North im Juni hat Kim Kardashian jedoch ordentlich an Gewicht verloren. 20 Kilo sollen seitdem gepurzelt sein, ihre alte Figur habe sie mittlerweile fast wieder, wie die Reality- TV- Darstellerin sagt. "Ich fühle mich wieder wie ich", so Kardashian. "Es geht darum, sich so gut wie möglich zu fühlen."

Dennoch sei der Kampf mit den Kilos kein Zuckerschlecken gewesen, erzählt sie weiter. "Es war die größte Herausforderung meines Lebens, und ich habe auch noch etwas vor mir", erklärt Kardashian dem Magazin.

Mithilfe der Atkins- Diät seien die Kilos in den letzten Monaten nur so gepurzelt. "Ich fühle mich so vollendet, weil ich das schon erreicht habe", freut sich Kim Kardashian. Aber noch soll nicht Schluss sein, immerhin wolle sie ihr Traumgewicht erreichen. Und das soll mit Sport und knapp 2.000 Kalorien am Tag auch so rasch wie möglich gelingen.

28.10.2013, 16:28
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum