Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.05.2017 - 16:33
Kim Kardashian und Kanye West
Foto: APA/EPA/PETER FOLEY

Kim Kardashian will ihren Sohn Easton nennen

01.10.2015, 10:22
Kim Kardashian möchte ihren Sohn Easton nennen. Die 34-Jährige erwartet ihr zweites Kind von Kanye West im Dezember und hat ihrem ungeborenen Baby bereits einen Namen gegeben. Mit dem ist ihr Mann allerdings nicht ganz einverstanden...

In der "Ellen DeGeneres Show", die in der Nacht auf Donnerstag in den USA ausgestrahlt wurde, sagt sie: "Ich mag den Namen Easton. Easton West. Ich glaube nicht, dass mein Ehemann den Namen mag, aber ich mag ihn... Ich glaube wirklich, Kanye mag den Namen nicht, ich bin nicht sicher."

Nach einer Himmelsrichtung wird das Paar, das bereits die zweijährige Tochter North West zusammen hat, diesmal aber nicht nennen, da ist sich die schöne Brünette sicher: "Nein, das wird nicht passieren. Es wird definitiv nicht South. Jedes Mal, wenn jemand South sagt, würde ich am liebsten meine Augen rollen."

Erst tags zuvor wurde der errechnete Geburtstermin des Kindes bekannt. Laut "TMZ" soll das Baby am 25. Dezember, dem Tag, an dem in den USA Weihnachten gefeiert wird, zur Welt kommen.

Außerdem berichtet die Webseite, dass es der "Keeping Up With The Kardashians"- Darstellerin aktuell nicht besonders gut gehe. Ihre Plazenta wachse in einer gefährlichen Art und Weise innerhalb der Gebärmutter, weshalb Kardashian und das Baby sorgfältig überwacht werden müssten. Das bedeutet auch, dass ihre Ärzte bereits mit ihr über den besten Zeitpunkt gesprochen haben, um die Wehen einzuleiten, um sicherzustellen, dass Mutter und Kind gesund bleiben. Eine natürliche Geburt sei aber dennoch geplant. Sollte sie aber bis zum 25. Dezember keine Wehen haben oder sollten sonstige Komplikationen auftreten, wird es einen Kaiserschnitt geben.

01.10.2015, 10:22
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum