Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 07:37
Foto: RTL

Kader Loth: Schlangenbiss bei Dschungelprüfung!

17.01.2017, 23:59

Keine Gnade für Kader! Bereits zum dritten Mal in Folge wird die 44- Jährige von den TV- Zuschauern in die Dschungelprüfung gewählt. Und Kader ist nicht sonderlich glücklich über die Entscheidung, denn sie wird nicht nur unter die Erde geschickt, sondern dort auch noch von einer Schlange gebissen. Autsch!

Tag fünf im Dschungel und wieder trifft es Kader Loth. Bereits zum dritten Mal in Folge wird das TV- Sternchen von den Zuschauern zur Dschungelprüfung zitiert, was Kader freilich alles andere als glücklich macht. Sie liegt in ihrer Hängematte und ist verzweifelt: "Ich tue doch nichts … Ich werde wieder ohne Sterne kommen."

Die Stimmung ist bei Kader Loth an Tag 5 im Dschungel im Keller.
Foto: RTL

Und weiter: "Seitdem ich hier bin, muss ich antreten und das macht überhaupt keinen Spaß. Es geht mir voll auf die Nerven. Ich weiß, nicht wo das Problem liegt? Vielleicht bin ich eine kleine Versagerin, das kann der Grund sein. Aber die können doch zwischendurch auch mal andere quälen, warum mich? Ich kriege die Arschkarte, jeden Tag bekomme ich die Arschkarte. Die Zuschauer sind ganz böse."

Kader Loth zeigt den Stinkefinger.
Foto: RTL

Kader wird von Schlange gebissen!

Doch das ganze Jammern nützt nichts. Ab zur Dschungelprüfung "Down Under". "Ein bisschen nervös bin ich, aber was soll ich machen. Da muss ich durch!", so Kader, bevor die Moderatoren ihr die Prüfung erklären. Die Aufgabe: Hinter einem dunklen Loch in einem alten Baumstamm wartet eine Höhle. Von dieser gehen vier Kammern ab, in denen sich insgesamt zwölf Sterne und natürlich zahlreiche andere Höhlenbewohner befinden.

Dr. Bob erklärt Kader ihre Dschungelprüfung.
Foto: RTL

Und stellt sich Kader dieser Herausforderung? "Ja, ich trete mit Würde an! Ich sage: Im Leben geht es immer tiefer", so Kaders letzte Worte, bevor sie in die Höhle kriecht.

Oh Gott! Kader fürchtet sich vor ihrer Dschungelprüfung.
Foto: RTL

Drei Sterne sind schnell gesammelt, dann macht Kader wegen eines Warans einen Rückzug. "Der war wütend auf mich. Der wollte mich angreifen", jammert die dralle Brünette. Als sich die dritte Tür öffnet, fängt Kader zu kreischen an. "Das sind Schlangen drin!" Richtig! Dieses Mal findet sie den Stern, der zwischen einem Baby- Python liegt.

Kader Loth muss es bei der Dschungelprüfung wieder mit allerlei Getier aufnehmen.
Foto: RTL

Im dritten Loch geht Kader wieder leer aus. Im vierten Loch trifft Kaders Hand auf einen Albino- Python. Dann schreit Kader auf: Die Schlange hat sie in die Hand gebissen. Kader panisch: "Er hat mich gebissen. Ist er gefährlich? Ist er giftig?"

Was lauert da auf Kader Loth?
Foto: RTL

"Ich hasse euch!"

Doch trotz des Schlangenbisses kämpft Kader weiter. In der vierten Kammer wartet eine besondere Aufgabe auf sie. Drei Minuten muss sie auf dem Rücken liegend in der völlig dunkeln Kammer aushalten. Danach bleiben ihr zwei Minuten, um vier weitere Sterne abzuknoten. Wasser strömt in die Kammer. Die Zeit läuft. Es folgen zahleiche Schlangen, die in die Kammer kriechen. Kader liegt mit geschlossenen Augen völlig regungslos da, während immer mehr Schlangen ihren Körper bevölkern. Mit geschlossenen Augen knotet sie einen Stern nach dem anderen ab und versteckt diese in ihrem Dekolleté.

Kader Loth bei ihrer Dschungelprüfung.
Foto: RTL

Dann hat sie es geschafft! "Ich habe morgen einen riesen Herpes! Ich hasse euch!" Kader wird befreit und kommt nach oben. Dr. Bob eilt herbei, um nach ihrem Schlangenbiss zu schauen: "Es ist ein kleiner Biss, kein Blut, alles ok. Du warst sehr tapfer." Neun von zwölf Sternen hat Kader erkämpft.

Kader Loth auf Tuchfühlung mit Schlangen.
Foto: RTL

"Honey" hat keine Lust auf die Schatzsuche

Am fünften Tag steht schließlich auch wieder eine Schatzsuche auf dem Programm und "Honey" wird gemeinsam mit Sarah Joelle ins Dschungeltelefon gerufen. Dort finden sie die Schatzkarte und die zwei erfahren, dass sie gemeinsam auf die Schatzsuche "Heißer Schweiß" gehen dürfen. Körperliche Betätigungen im Dschungel- Parcours stehen auf dem Programm, denn Sarah Joelle und "Honey" müssen ein Reagenzglas bis zur Markierung mit ihrem Schweiß füllen.

Sarah Joelle und "Honey" müssen schwitzen.
Foto: RTL

"Honey" genervt: "Das ist jetzt nicht euer Ernst. Ich habe doch heute schon eine halbe Stunde Sport gemacht!" Er ziert sich, hat keine Lust: "Ich merke gerade, Sport tut mir gerade überhaupt nicht gut. Deswegen schone ich mich eher ... Normalerweise mag ich eine Sport- Challenge am meisten, aber ich bin mir nicht sicher, ob das für mich okay ist." Und dann gibt "Honey" gibt auf! Alleine hat Sarah Joelle natürlich keine Chance, die Schatzsuche zu gewinnen. Ohne Schatztruhe kehren die beiden ins Camp zurück.

Sarah Joelle kämpft, "Honey" gibt auf.
Foto: RTL
Sarah Joelle macht im Stringhöschen Turnübungen.
Foto: RTL

"Boah ey, das wird anstrengend!"

Im Dschungel soll zusammenwachsen, was eigentlich nicht zusammengehört. Aus zwei Camps mach eins. Seit Montag sind die Camps vereint, doch so wirklich ein Dschungelcamp ist noch nicht daraus geworden. Besonders Hanka geht allen auf die Nerven. Im Dschungeltelefon lassen die Stars Luft über Probleme der Camp- Zusammenlegung ab.

Im Dschungeltelefon lästert Gina-Lisa über die anderen Camper.
Foto: RTL

Gina- Lisa: "Ich habe keine Vorurteile, bloß ich spüre es einfach, dass wir jetzt zu viele krasse Charaktere sind. Boah ey: Dann wird es schon anstrengend." Markus: "So Eigenarten, Marotten, das verändert alles." Und weiter: "Ich habe so das Gefühl, dass ich persönlich nicht warm werden werde mit der Kader." Gina- Lisa hat eine Strategie: "Nicht aufregen, ruhig bleiben."

Kader Loth hadert an ihrem Dschungeldasein.
Foto: RTL
Auch an Tag 5 wird bei Gina-Lisa und "Honey" wieder geflirtet.
Foto: RTL
Hanka Rackwitz geht allen auf die Nerven.
Foto: RTL

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de  .

Ex- Dschungelcamperin Mausi Lugner lästert bei Adabei- TV- Moderatorin Sasa Swarzjirg über die Dschungelcamper. Was sie über "Busensuppe" und Co. zu berichten hat, sehen Sie hier:

Video: krone.tv

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum