Extra eingeflogen

Kate wurde von italienischem Papst-Team operiert

Royals
03.05.2024 11:21

Prinzessin Kate ist von einem italienischen Chirurgenteam operiert worden, als sie sich im Jänner in der London Clinic einer Bauchoperation unterzog. Dies berichtet das italienische Lifestyle- und Klatschmagazin „Gente“ in einem am Freitag veröffentlichten Artikel.

„Der Eingriff wurde von einem Team italienischer Ärzte aus der Poliklinik Gemelli in Rom durchgeführt“, heißt es in dem Artikel. Weder das Gemelli-Krankenhaus, noch die London Clinic bestätigten bisher den Bericht.

Schwere Bauchoperation
Um welche Art von Operation es sich gehandelt hat, ist immer noch unbekannt. Die Prinzessin war beinahe zwei Wochen in der Klinik. Der Kensington-Palast sprach lediglich von einer schweren Bauchoperation und schloss zunächst eine Krebserkrankung aus. 

Eine solche wurde aber bei der histologischen Befundung entdeckt. Kate machte die Diagnose kurz vor Ostern öffentlich. Sie bekommt vorsorglich eine Chemotherapie und nimmt derzeit keine öffentlichen Termine wahr.

Dies ist die aktuellste Aufnahme von Prinzessin Kate, als sie kurz vor Ostern ihre Krebsdiagnose öffentlich machte. (Bild: APA/BBC Studios via AP)
Dies ist die aktuellste Aufnahme von Prinzessin Kate, als sie kurz vor Ostern ihre Krebsdiagnose öffentlich machte.

Franziskus unterzog sich Darmoperation
Die Poliklinik Gemelli ist das Krankenhaus, in dem auch Papst Franziskus am Darm operiert wurde. Im zehnten Stock der Poliklinik, das zu den besten Krankenhäusern Italiens zählt, befinden sich die als „Wohnung der Päpste“ bekannten Zimmer, die stets für den Fall von Spitalaufenthaltungen des Pontifex zur Verfügung stehen.

Auch Franziskus ́ Vorgänger Benedikg XVI. und Johannes Paul II. wurden in der Poliklinik behandelt.

Charles von „Knochenschmerzen geplagt“
Unter Berufung auf Quellen, die der königlichen Familie nahe stehen, berichtet „Gente“ außerdem, dass König Charles III. (75) trotz seiner Rückkehr in den Dienst von „Knochenschmerzen geplagt wird, die nie nachlassen“. König Charles III. wird wegen einer Krebserkrankung behandelt.

Im Gegensatz zu Prinzessin Kate hat der König von seinen Ärzten aber bereits die Freigabe für öffentliche Auftritte bekommen, da er gute Fortschritte mache. Am Dienstag besuchte er bei seinem ersten Auftritt nach der Diagnose symbolträchtig eine Krebsklinik und sprach mit Patienten über deren Erfahrungen.

Prinzessin Kate meldete sich am Donnerstag mit einem Foto ihrer Tochter Charlotte zu deren 9. Geburtstag auf Instagram und bedankte sich damit für die vielen Glückwünsche für ihr Kind. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele