Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 09:41

Eva Longorias Mann soll neun Geliebte gehabt haben

24.11.2010, 13:22
Mit "Desperate Housewives"-Star Eva Longoria will derzeit vermutlich keine Frau der Welt tauschen. Die Enthüllungen um ihren Noch-Ehemann Tony Parker werden immer schmutziger. Schon kurz nach der Hochzeit soll sich der Basketballspieler mit anderen Frauen vergnügt haben. Von neun Geliebten ist die Rede. Eine der Damen unterstellt der Aktrice gar, sie sei selbst schuld an der Misere.

Ein Freund der Schauspielerin sagte der VIP- Seite "Popeater", dass er schon fünf Monate nach der Hochzeit des Paares, die im Juli 2007 war, erste Gerüchte gehört hatte, dass Parker fremdgehe. Longoria hätte aber nicht auf ihren Kopf, sondern nur auf ihr Herz gehört und sei fest entschlossen gewesen, an Parker zu glauben. Immer wieder habe sie ihm verziehen. Nun bedaure sie, dass sie ihn nicht schon früher verlassen hätte. "Einmal untreu, immer untreu", so der Insider.

Auch konkrete Zahlen über Affären des 28- Jährigen kursieren bereits. So berichtet der "National Enquirer", dass der Sportstar neun Geliebte hatte. 

"Eva ist prüde"

Eine der Geliebten soll dem Blatt auch einen Grund genannt haben, warum Parker mit anderen Frauen ins Bett gehen "musste": "Tony sagte mir, dass Eva im Bett prüde ist und eine Menge Dinge nicht tun wollte. Klar hat er sich da nach einer Freundin umgeschaut, die aushilft", prahlt das französische Model Alexandra Paressant. Sie war in Paris bei der Hochzeit des Paares dabei gewesen. Schon da hätte Parker mit ihr geflirtet und sie um ihre Telefonnummer gebeten, behauptet sie. Sexy SMS- Nachrichten seien schon bald darauf eingetroffen.

Ebenfalls dem Charme des Spielers erlegen sein sollen eine Tänzerin der Showgruppe Pussycat Dolls, zwei Französinnen, ein Groupie der San Antonio Spurs (für das Team spielt Parker), eine Kosmetikerin aus San Diego, die Longoria "verblüffend ähnlich" sehe und das britische Model Sophia Egeler. Letztere sagte britischen Zeitungen, Parker hätte ihr erotische Fotos von sich geschickt.

Die Scheidung eingereicht hatte Longoria aber, weil sie auf dem Mobiltelefon ihres Mannes unzählige SMS- Nachrichten an und von Erin Barry entdeckt hatte. Longoria und die Frau eines Spielerkollegen von Parker waren eng befreundet. Ein Schock für die "verzweifelte Hausfrau". Laut dem "National Enquirer" soll Parker sich auch mit der Ehefrau eines weiteren "Spurs"- Kollegen verlustiert haben.

Tätowierung entfernt

Longoria hat unterdessen nicht nur die Scheidung eingereicht, sondern sich inzwischen auch das "Nine"- Tattoo in ihrem Nacken entfernen lassen. Neun ist Parkers Spielernummer bei seinem Verein. Auch die römische Ziffer "VII VII MMVII" an ihrem Handgelenk, die ihren Hochzeitstag kennzeichnen sollten, hat Longoria dem Laser überantwortet, um sie nicht ständig vor Augen zu haben.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum