Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.06.2017 - 19:33

Demi Moore lässt sich wöchentlich erneuern

24.11.2010, 17:35
Demi Moore ist fest entschlossen, für immer jung zu bleiben. Seit ihrem 40. Geburtstag - in zwei Jahren ist sie 50 - setzt die Aktrice alles daran, den Alterungsprozess zu stoppen. Kosten scheut sie dabei nicht. Wie ein Computerprogramm lässt sie sich wöchentlich "updaten".

Erst vor ein paar Tagen, bei der CNN- Heroes- Gala, hat die 48- jährige Ehefrau von Schauspieler Ashton Kutcher (32) für bewundernde Blicke gesorgt. Rank und schlank, mit der Figur einer 20- Jährigen und einem Gesicht, um das sie jede 25- Jährige beneidet, strahlte Moore in die Kameras.

Jetzt hat die britische Zeitung "Daily Mail" enthüllt, welcher Wunderwaffe der Star seine Jugend verdankt. Moore unterziehe sich jede Woche einer Thermage- Gesichtsbehandlung, heißt es da. Bei dem straffenden Treatment werden hochfrequente Radiowellen in tiefe Hautschichten geschickt. Damit soll die Kollagen- Produktion angeregt werden.

Die Kosten pro Behandlung sind hollywoodreif. Laut "Mail" löhnt Moore jedes Mal 2.200 Euro. Das sind mehr als 100.000 Euro im Jahr. Kosten für Anti- Aging- Cremen, Seren und was der Erdball noch an Beautyprodukten für Frauen wie Demi bietet, sind in der Rechnung nicht enthalten.

Ein Bekannter der Schauspielerin sagte dem "Look"- Magazin, dass Demi außerdem immer wieder was Neues ausprobiere: "Demi ist eine natürlich Schönheit, aber sie ist trotzdem immer auf der Suche nach der nächsten Anti- Age- Behandlung."

Mit 40 hatte Moore 230.000 Euro investiert und sich von Kopf bis Fuß vom Schönheitschirurgen jünger operieren lassen. Kein Detail an ihrem Körper hatte die Aktrice vergessen. Die Brüste wurden erneuert, Fett abgesaugt, wo welches zu finden war, sogar ihre Schwabbel- Knie wurden geliftet. Unermüdlich ist sie seither dabei geblieben, den Zustand zu erhalten.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum