Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 19:12
Foto: EPA

Bittersüße Tränen: Trennung lässt Eva immer noch weinen

12.04.2011, 13:43
Dass sie über die Trennung von Tony Parker noch nicht hinweg ist, hat Eva Longoria ja schon des Öfteren zugegeben. Doch in einem TV-Interview sprach die Schauspielerin jetzt so offen wie nie über das Liebes-Aus mit ihrem Ex-Ehemann – und musste dabei mit den Tränen kämpfen.

"Ja, tief in meinem Inneren glaubte ich, dass Tony der Mann ist, mit dem ich alt werde", gestand die "Desperate Housewives"- Schöne in Piers Morgans Show "Tonight". Die Ehe sei in ihrer Familie "etwas Heiliges", weshalb sie eine Scheidung nie als Option angesehen hätte. "Ich machte sogar Witze über eine Trennung", erzählte Longoria. "Bevor ich mich scheiden lasse, bringe ich dich um", habe sie Tony Parker aufgezogen.

Doch als die Sprache auf ihre große Liebe fiel, kamen der sonst so taffen Schauspielerin die Tränen und für einen Moment versagte ihr sogar die Stimme. "Es ist das erste Mal, dass ich öffentlich darüber rede", entschuldigte sie sich im Handumdrehen bei Morgan. "Ich konnte mich so gut mit der Rolle als Mrs. Parker und Ehefrau identifizieren, dass ich nicht mehr wusste, wer ich bin, als mir das genommen wurde."

Sieben Jahre waren Eva Longoria und der französische Basketballer Tony Parker ein Paar, 2007 heirateten sie, im letzten Jahr gaben sie überraschend ihre Trennung bekannt. Doch was das Paar zur Scheidung veranlasst hatte, will die Schauspielerin auch Monate später nicht verraten. "Ich würde niemals öffentlich sagen, was passierte oder warum wir uns scheiden ließen, weil ich ihn liebe", gestand sie im TV. Dennoch räumte sie ein, dass Tony etwas anderes wollte als sie – und auch alle Versuche, die Ehe zu retten, seien schlussendlich gescheitert.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum