Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 10:01

Beyonce ist noch immer "ganz schön schwanger"

03.01.2012, 13:57
Beyonces Tochter ein Neujahrsbaby? So lauteten Anfang der Woche die Gerüchte. Denn auf Twitter wurde der Sängerin schon heftig zur Geburt ihres Kindes gratuliert. Doch offenbar hatte es die Kleine doch nicht so eilig. Denn zum Jahreswechsel wurde Beyonce noch "ganz schön schwanger" gesichtet.

Die 30- Jährige sei bereits Mutter, sie habe noch vor dem Jahreswechsel im New Yorker St. Luke's Roosevelt Krankenhaus aus Sicherheitsgründen die Hälfte der Geburtsstation reserviert, war in US- Medien zu lesen. Als dann die ersten Gratulanten am 30. Dezember via Twitter die angeblich frohe Botschaft verbreiteten, begann die Gerüchteküche zu brodeln: Beyonce sei Mutter geworden, hieß es. Sogar der angebliche Name der Kleinen – Tiana- May Carter - spukte schon durch die Schlagzeilen.

Doch weder Beyonce noch ihr Management bestätigten die Geburt. Und sie mussten auch nicht, denn die Sängerin ist ganz offensichtlich immer noch schwanger. Das bestätigte jetzt eine anonyme Quelle dem "People"- Magazin. Die Sängerin und Ehemann Jay- Z seien beim gemütlichen Silvester- Dinner gesehen worden, hieß es. "Sie war an diesem Abend definitiv schwanger", berichtete die Quelle dem US- Blatt. "Sie sah bezaubernd aus. Sie trug High Heels, die für eine derart schwangere Frau beachtlich hoch waren."

Seit Beyonce im August bei den MTV Video Music Awards bekannt gab, dass sie ein Kind erwarte, wird ihre Schwangerschaft von Gerüchten begleitet. Zum Beispiel, dass nicht sie selbst, sondern eine Leihmutter das Kind austrage. Den Beweis dafür liefere ihr Babybauch, der sich bei einem Interview angeblich verdächtig zusammenklappte. Die Rundungen, die sich um ihre Mitte wölben, seien nur eine Attrappe, ging durch die Medien. Als die Sängerin dies mit einem ironischen Video dementierte und dabei nebenbei erwähnte, sie sei im sechsten Monat, schürte sie damit ungewollt neue Spekulationen. Plötzlich hieß es, Beyonce könnte noch vor dem offiziellen Geburtstermin im Februar Mama werden.

Foto: Viennareport

03.01.2012, 13:57
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum