Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.09.2017 - 08:16
Übungen zum Thema Wetter interessieren die Kinder sehr.
Foto: PLUS

Wenn Mini- Studenten die große Universität regieren

03.07.2016, 18:35

Das Leben in einem Wassertropfen, Fremdsprachen bei Hunden? Diese wissenschaftlichen Phänomene wollen Professoren nicht mit Fachjargon, sondern mit den Ideen der Schüler erklären. Den Rahmen für diese Denkaufgaben stellt die "KinderUni" in Salzburg zu Verfügung. Etwa 600 Kinder werden innerhalb von zehn Tagen erwartet. Sie stehen im Mittelpunkt aller Kurse.

Ob Hunde denken können? Oder wie verhandelt man, um mehr Taschengeld zu bekommen? Das können Kinder zwischen acht und zwölf Jahren von 5. bis 15. Juli in vielen Kursen in Salzburg herausfinden. Praktische und theoretische Aufgaben warten darauf, gelöst zu werden. Das Interesse gilt denjenigen, die sich besonders für spezielle Fächer, wie Naturwissenschaften oder Philosophie interessieren.

Zum neunten Mal starten im Juli die Kurse der "KinderUNI"

"Es ist uns dabei ein großes Anliegen, dass die Neugierde der Interessierten gefördert wird. Die kleinen Forscher sollen zum Beispiel die Praxis in der Biologie entdecken", erklärt Koordinatorin Sylvia Kleindienst und fügt hinzu: "Dabei wird in die Trick- Kiste gegriffen, der spielerische Charakter miteinbezogen. Es kann schon einmal vorkommen, dass sogar Dinosaurier - allerdings aus Gelee - seziert werden.

Schüler dürfen in den Hörsälen und Stadtteilen "Hochschul- Luft" schnuppern

Die drei Mädls Cara, Sina und Flora Zaic durften bereits vor zwei Jahren Erfahrungen wie Studenten sammeln. Vater Michael erzählt: "Es ist eine gute Chance, weil sie sehen, wie ihr Leben an der Universität in Zukunft sein könnte." "Gelernt wird auch für das gegenwärtige Leben", meint Mutter Nina Winner aus Zell am See: "Meine beiden Töchter Emily und Henriette wurden bei den Kursen sehr ernst genommen. Weil die Kinder entscheiden, was sie machen, merken sie sich alles schneller und länger." Gemerkt hat ihre Tochter Emily vor allem, dass sie in den Kursen "richtig glücklich war, weil sie über ihren Schatten gesprungen ist", erinnert sich Winner. Infos: www.uni- salzburg.at/kinderuni


03.07.2016, 18:35
Trisha Rufinatscha/ Redaktion, Kronenzeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum