Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.09.2017 - 03:49
Foto: Gernot Huemer

Trotz Plusgraden fulminanter Start am Mozartplatz

16.11.2010, 06:16
Darauf haben die Salzburger schon gewartet, die punschlose Zeit ist endlich vorbei. Peter Treml startete am Wochenende mit seiner Winterlounge. Die fruchtigen Heißgetränke erfreuten sich bereits größter Beliebtheit. Auch wenn bei Plusgraden noch niemand an den Winter dachte.

"Die Salzburger haben offenbar schon richtig darauf gewartet, dass wir endlich aufsperren", freute sich Salzburgs Punsch- König Peter Treml, dass sich am Wochenende bereits die ersten Schlangen vor den Verkaufsständen seiner Winterlounge am Mozartplatz bildeten. Und das bei 18 Grad Plus und noch keiner Spur von Winter. Wenn ab heute die Temperaturen fallen, werden die wärmenden Getränke aus besten Zutaten noch begehrter sein.

Elfte Saison für Winterlounge

Die Winterlounge ist eine echte Erfolgsgeschichte. In ihrer 11. Saison ist sie längst zum fixen Treffpunkt in der Salzburger Altstadt geworden. Mit Blick auf den Dom bei einem köstlichen Punsch ein Plauscherl zu führen, hat ja auch tatsächlich Flair. Dabei hat alles recht überschaubar und vor allem überfallsartig begonnen. "Ich bin damals kurzfristig eingesprungen, seither geht die Entwicklung ständig nach oben", erinnert sich Treml.

Zehn Sorten zur Auswahl

Auch das Sortiment wurde nach und nach ausgebaut. Inzwischen kann man unter zehn Sorten auswählen. Darunter Kreationen wie Mandarine- Ingwer oder Schokolade- Cocos, mit der Treml vor allem bei der Damenwelt punktet. Gefragt sind auch die Geschenkboxen, die man direkt in der Lounge bestellen kann und die schon oft zum passenden Weihnachtspräsent in letzter Sekunde wurden.

Auch außerhalb Salzburgs beliebt

Dass Treml- Punsch selbst außerhalb Salzburgs und mittlerweile sogar Österreichs zur beliebten Marke geworden ist, zeigte sich erst kürzlich. "Eine deutsche Möbelkette eröffnete ein neues Haus am Bodensee. Die wollten unbedingt unsere Produkte, hatten aber vergessen zu bestellen", erzählt Treml. Der eine Mitarbeiterin mit 21 Kartons direkt zum Kunden schickte. "Die waren baff, dass wir innerhalb weniger Stunden geliefert haben." Flexibilität als Erfolgsrezept.

von Gernot Huemer, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum