Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.01.2017 - 15:11
Foto: APA/ROLAND SCHLAGER

Streit an Schule eskaliert: Direktorin entmachtet

05.09.2014, 12:23
Ein massiver Streit an der Volksschule 2 in der Kärntner Bezirksstadt Feldkirchen ist bereits vor Start des neuen Schuljahres völlig eskaliert: Praktisch alle Lehrer stellten Versetzungsanträge. Das Klima mit der Direktorin sei vergiftet. Landeshauptmann und Bildungsreferent Peter Kaiser griff nun hart durch. In einer Aussendung am Freitag kündigte er die Entmachtung der Direktorin und eine Zusammenlegung der Schulleitung mit jener der zweiten Feldkirchner Volksschule an.

"Die Lehrer wollen dort nicht mehr unterrichten", sagte Landesschulratspräsident Rudolf Altersberger am Donnerstag. Weil Gespräche und Mediationen nichts brachten, stellten alle sieben Klassenlehrer und eine weitere Lehrkraft Versetzungsanträge. Theoretisch gäbe es keine einzige Vollzeitkraft mehr an der Schule. Altersberger beruhigte: "Für Ersatz wurde bereits gesorgt."

Dennoch drohten Eltern von 100 der insgesamt 140 Schüler, ihre Kinder in die andere Volksschule der Stadt, in die Volksschule 1 ummelden zu lassen, sollten tatsächlich die acht Lehrer anstelle der Direktorin gehen müssen.

"Man kann eine Direktorin nicht einfach so versetzen"

"Man kann eine Direktorin nicht einfach so versetzen. Es gibt keine Verfehlungen, die das rechtfertigen würden", sagte dazu der Landesschulratspräsident. Die Eltern könnten ihre Kinder natürlich wechseln lassen, dann werde man die Klassenanzahl in den beiden Volksschulen entsprechend anpassen.

Altersberger verwies darauf, dass das Problem ohnehin nur für ein Jahr bestehen werde: "In einem Jahr übersiedeln beide Schulen in einen neuen Campus. Dann könnte es eine Zusammenlegung geben." Dies sei dann aber Sache des Schulerhalters, der Stadt Feldkirchen.

Kaiser greift nach missglücktem Gespräch durch

Auf Anordnung Kaisers gab es am Donnerstagabend dann einen letzten Versuch der Verständigung. Das Gespräch scheiterte offenbar. Deshalb verfügte der Bildungsreferent nun die Zusammenlegung der Direktionen der beiden Volksschulen.

Die Direktorin der Volksschule 2 erhalte eine neue Aufgabe, hieß es. "Damit gibt es keine Notwendigkeit von Versetzungen der Lehrerinnen und Lehrer und die Kinder können am Montag sorgenfrei mit ihren vertrauten Lehrerinnen und Lehrern in das neue Schuljahr starten", so Kaiser in der Aussendung des Landespressedienstes.

05.09.2014, 12:23
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum