Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.06.2017 - 03:23
Ein 16-Jähriger erlitt einen Messerstich und musste schwer verletzt ins Spital eingeliefert werden.
Foto: "Krone"

Messerstecherei in Linz fordert Schwerverletzten

06.10.2015, 13:06
Große Aufregung am Montagnachmittag kurz nach 18 Uhr mitten in Linz: In der belebten Schmidtorstraße entwickelte sich eine Rauferei mit bis zu sechs Personen - ein 22-Jähriger zückte dabei ein Messer und stach damit auf einen jungen Migranten im Alter von 16 Jahren ein. Der Jugendliche kam schwer verletzt ins Krankenhaus und musste notoperiert werden. Mittlerweile ist das Opfer außer Lebensgefahr.

Grund für den Streit mit blutigem Ausgang in der Linzer Innenstadt war laut Augenzeugen eine junge Frau - das wurde am Dienstagvormittag auch seitens der Polizei bestätigt. Der 16- jährige Afghane, der in Attnang- Puchheim lebt, dürfte sie bei einem Imbissstand angesprochen haben, was ihrem 22- jährigen tschetschenischen Freund jedoch missfiel. Dieser soll daraufhin den Jugendlichen beschimpft haben. Als der darauf aber nicht reagierte, kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung, an der insgesamt bis zu sechs Personen beteiligt waren.

Die Polizei geht davon aus, dass der Tschetschene im Zuge der Rauferei ein Klappmesser zückte und es seinem Kontrahenten in den Bauch rammte. Das 16- jährige Opfer lief noch etwa zehn Meter weiter, ehe es dann blutüberströmt zusammenbrach. Der Schwerverletzte wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Spital gebracht und noch am Abend notoperiert. Sein Zustand ist mittlerweile stabil.

Der Täter, der nach der blutigen Attacke vom Tatort geflohen war, konnte nur wenige Minuten später in der Klosterstraße gefasst werden. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Die Storykommentare wurden deaktiviert.

06.10.2015, 13:06
Kronen Zeitung/red/AG
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum