Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
30.04.2017 - 07:32
Foto: APA/Roland Schlager, APA/Helmut Fohringer / Video: ORF

Gesamte Führungsspitze der Jungen Grünen gibt auf

10.04.2017, 17:12

Nachdem die Obfrau der Grünen, Eva Glawischnig, die Jungen Grünen Ende März kurzerhand aus der Partei geworfen hatte, gibt die Spitze der rebellischen Jugendorganisation nun auf. Chefin Flora Petrik und ihre sechs Vorstandskollegen würden nicht mehr für ihre Funktionen kandidieren, hieß es am Montag. Damit solle der Weg für einen Neustart freigemacht werden. Am Sonntagabend hatte Glawischnig im ORF betont, nicht mehr mit den Jungen Grünen um Petrik zusammenarbeiten zu wollen (Video oben).

In einer Aussendung schreibt Petrik, man nehme das Angebot von Bundessprecherin Glawischnig, weiterhin mit der Jugendorganisation unter einem neuen Vorstand zusammenzuarbeiten, "natürlich an". Die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder der Jungen Grünen klebten nicht auf Sesseln, sondern es gehe ihnen um die Sache.

"Es braucht eine kritische grüne Jugend"

Der amtierende Bundesvorstand der Jungen Grünen werde in den nächsten Wochen mit all jenen Aktivisten nach neuen Perspektiven suchen, die noch Hoffnung in die Partei setzen und bleiben wollen, sowie mit allen, die gehen wollten, um gemeinsam neue politische Projekte zu starten. Obwohl viele Junge Grüne nach den Ereignissen der vergangenen Wochen kein Interesse mehr hätten, in der Partei aktiv zu bleiben, werde es auch in Zukunft eine kritische grüne Jugendorganisation brauchen, um junge Menschen auf Basis der grünen Grundwerte für politisches Engagement zu begeistern, so Petrik.

Foto: APA/Roland Schlager, APA/Helmut Fohringer

Als erste Schritte für eine Demokratisierung und Öffnung der Partei schlagen die Jungen Grünen einige Änderungen vor. So wollen sie eine Direktwahl der Spitzenkandidatin durch alle Mitglieder der Grünen sowie eine Veröffentlichung aller Beschlüsse des grünen Bundeskongresses und aller inhaltlichen Positionspapiere, die im erweiterten Bundesvorstand verabschiedet werden.

Streit um ÖH- Wahl als Auslöser

Anlass für den viel beachteten Streit bei der Öko- Partei war die Unterstützung der Jungen Grünen für eine (ebenfalls grüne) Konkurrenzliste zur von der Bundespartei unterstützten GRAS (Grüne & Alternative Student_innen) bei den bevorstehenden Hochschülerschaftswahlen. Petrik hatte am Sonntag noch versichert , dass die Jungen Grünen geschlossen hinter ihr stünden und sie demnächst die Vertrauensfrage stellen werde.

Showdown auf der ORF-Bühne: Eva Glawischnig, Flora Petrik (re.)
Foto: Screenshot ORF

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum