Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.01.2017 - 07:33
Foto: APA/AFP/VALERIE MACON

"Walking Dead" überrennen die Universal Studios

03.07.2016, 09:00

Die Zombie- Apokalypse aus der US- Serie "The Walking Dead" wird man ab diesem Sommer ganzjährig in den Universal Studios Hollywood am eigenen Leibe erfahren dürfen. Am Montag wird die begehbare Attraktion offiziell eröffnet. Doch geladenen Gästen wurde bereits vorher ein erster, horrender Blick gewährt.

Die US- Erfolgsserie "The Walking Dead", die im Herbst ihre siebente Staffel startet, handelt von einer Gruppe von Überlebenden in einer von Zombies ("Walkers" genannt) überrannten Welt. Sie gilt als die erfolgreichste Serie auf einem Kabelsender in den USA, war 2015 die meistgesehene Serie auf sämtlichen Plattformen des Bezahlsenders Sky und stand der neuen Horror- Attraktion in den Universal Studios Pate.

Foto: APA/AFP/VALERIE MACON

Das Highlight hier ist die erstaunliche Arbeit von Showrunner Greg Nicotero (53), dessen Karriere in der Filmindustrie passend mit George A. Romeros Fortsetzung zu "Dawn of the Dead" begann. Um die Authentizität der Attraktion zu gewährleisten, hat der Universal- Studios- Themenpark in Los Angeles das Spektakel in Zusammenarbeit mit Nicotero und seinem Team über zwei Jahre hinweg entwickelt.

Foto: APA/AFP/VALERIE MACON

Die Darsteller mit ihren eigens angefertigten Silikonmasken haben ein Zombie- Bootcamp besucht, in dem man lernt, wie ein Untoter zu schlurfen. Gepaart mit animierten Monstern soll den Besuchern das Gefühl gegeben werden, dass sie inmitten der Welt von "The Walking Dead" gelandet sind.

Nicotero, der als Regisseur, Produzent und Maskenbildner der Show fungiert, will, dass die Fans die "denkwürdigsten Momente der Serie" am eigenen Leibe erfahren können. "Dies ist eine großartige Gelegenheit, in die Fußstapfen von Rick und Daryl zu treten und einige der größten Hits dessen zu erleben, was wir in den letzten sechs Jahren gemacht haben", so Nicotero. "Alles, was in der Serie verwendet wird, haben wir hier in peinlich genauen, blutigen Details nachgestellt."

Foto: APA/AFP/VALERIE MACON

Ein Hubschrauber, der "abgestürzt" ist, markiert den Eingang. Die Warteschlange windet sich durch eine Gasse übersät mit Brandspuren und Einschusslöchern. Am Boden liegen in weiße Laken gewickelte Leichen. So wie auch Rick Grimes (gespielt von Andrew Lincoln) in der ersten Folge des AMC- Dramas, beginnt man zu Fuß durch die Hallen des Harrison Memorial Hospital zu spazieren. Gleich um die Ecke im Inneren des Krankenhauses wird man mit der aus der Serie bekannten "DO NOT OPEN DEAD INSIDE"- Doppeltür konfrontiert, hinter der animierte Hände nach einem greifen.

Foto: APA/AFP/VALERIE MACON

Der Warteraum ist verwüstet. Snack- Automaten, Stühle und medizinische Apparate sind gegen Wände und Türen angelehnt, um Zombies draußen zu halten. Drähte baumeln von der Decke. Lichter flackern. In einem Radio gibt eine ominöse Stimme eine Warnung: "Das Krankenhaus ist nicht mehr sicher. Überlebende müssen so schnell wie möglich ins Gefängnis fliehen."

Foto: APA/AFP/VALERIE MACON

Während der eigentlichen "Erfahrung" spazieren die Gäste durch beklemmende, dunkle Räumlichkeiten, die an das Set der Serie erinnern. Auf einer Lichtung kriecht ein künstlicher Zombie mit abgetrenntem Unterkörper, bekannt als "Bicyle Girl". Die nächste Szene führt vorbei an einer brennenden Mondscheinkabine. Ein in Flammen stehender "Walker" stolpert in Richtung Besucher. Mithilfe von Spezialeffekten hat man hier ein wirklich beeindruckendes Feuer mit Dampf und Licht simuliert. Wärmelampen erhitzten die Luft - und da dies ein Spaziergang ist, kann man alles hautnah spüren.

Foto: APA/AFP/VALERIE MACON

Man könnte hier minutenlang staunen und jedes visuelle Detail studieren, angefangen beim Make- up der Akteure, aber die Dinge müssen in Bewegung bleiben und wenn ein Gast zögert, dann wird ein "Walker" aus einer dunklen Ecke kriechen, um einen in den nächsten Raum zu jagen. Vorbei unter einem Wachturm betritt der Besucher ein Gefängnis, das an die "West Georgia Correctional Facility" aus Staffel 3 erinnert. Man ist mitten in einer Schießerei angekommen. Jemand brüllt. Er fordert die Besucher auf, zu fliehen. Auch hier will man verweilen, gleichzeitig aber auch instinktiv davonlaufen. In der nächsten Szene befinden sich die Besucher in der Laderampe des "Del Arno Foods"- Lagers, einem Ort, der Fans der Serie aus Staffel 5 vertraut sein sollte. Ein "Walker" frisst einen Menschen. Ein Überlebender auf einem LKW feuert auf einen Zombie. Totale Reizüberflutung.

Foto: APA/AFP/VALERIE MACON

Im Finale finden sich die Besucher in einem engen Raum voller knurrender Untoter wieder, die durch Maschendrahtzäune abgetrennt sind. Und auch wenn das Erlebnis recht kurz ist, so sehnen sich die meisten spätestens ab diesem Moment wieder nach Tageslicht. Die Unternehmung ist gelungen und die Besucher sind high vom Adrenalinrausch.

Foto: APA/AFP/VALERIE MACON

Nur weniger als drei Monate nach der Eröffnung der neuen "Harry Potter"- Welt will man mit dem "Walking Dead"- Spaziergang mehr Besucher in den Themenpark bringen. Es ist ein beeindruckendes, kurzweiliges Erlebnis, das im Gegensatz zu "Harry Potter" aufgrund seiner heftigen Natur nicht für Gäste empfohlen wird, die unter 13 Jahre alt sind. Die Attraktion öffnet ihre Toren am 4. Juli, dem höchsten Feiertag in den Vereinigten Staaten.

03.07.2016, 09:00
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum