Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2014 - 21:17

Rossi verkürzt in Assen Rückstand auf Stoner

30.06.2007, 16:16
Rossi verkürzt in Assen Rückstand auf Stoner
Valentino Rossi hat den Kampf um die Motorrad- WM in der "Königsklasse" MotoGP wieder offener gestaltet. Am Samstag gewann der Italiener auf Yamaha von Startplatz elf kommend den Grand Prix der Niederlande in Assen und verkürzte seinen Rückstand auf den WM- Führenden Casey Stoner auf 21 Punkte. Der Australier auf Ducati wurde Zweiter vor Weltmeister Nicky Hayden aus den USA.

In der 250- ccm- Klasse gewann Titelverteidiger Jorge Lorenzo auch den WM- Lauf in den Niederlanden. Der Spanier verwies seinen Aprilia- Markenkollegen Alex de Angelis aus San Marino und Alvaro Bautista aus Spanien klar auf die Plätze. Mit seinem insgesamt 18. Grand- Prix- Sieg baute Lorenzo seine Führung im Gesamtklassement weiter aus. KTM- Pilot Mika Kallio landete mit über 40 Sekunden Rückstand auf dem achten Tagesrang, der Finne ist nun Gesamt- Siebenter nach neun Rennen.

In der 125- ccm- Klasse hat der Italiener Mattia Pasini seinen zweiten Grand- Prix in dieser Saison gewonnen. Der Aprilia- Pilot sah nach seinem Erfolg am vergangenen Sonntag in Donington erneut als Erster die Zielflagge. Er setzte sich mit einem souveränen Start- Ziel- Sieg vor seinen Markenkollegen Hector Faubel aus Spanien und Gabor Talmacsi aus Ungarn durch. In der Gesamtwertung nach neun von 17 Rennen führt aber weiterhin Faubel.

Bester Pilot des österreichischen Werksteams KTM war einmal mehr der Japaner Tomoyoshi Koyama. Nach dem Sieg in Montmelo und Rang zwei in Donington landete er diesmal auf dem sechsten Tagesrang. Der Oberösterreicher Michael Ranseder wurde auf Derbi Neunter.

Drucken
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum