Di, 23. Jänner 2018

Auf zur Geisterjagd!

28.03.2008 11:14

Gespensterjagd in US-Irrenanstalt

Ein für alle Mal klären will man in Chatham Oaks, einer Irrenanstalt in Johnson County (US-Bundesstaat Iowa), die Frage, ob es dort spukt. Die Bezirksverantwortlichen haben dem Ansuchen einer lokalen Forschergruppe bereits informell stattgegeben, den einzigen noch erhaltenen Teil eines vor 153 Jahren entstandenen Gebäudes (siehe Bild) mit Mikrofonen und Wärmebildkameras auf „paranormale Aktivitäten“ zu untersuchen.

Die Forscher bemühen sich nun, den Wirbel, den ihr Projekt ausgelöst hat, klein zu halten. Brandon Cochran, Sprecher der Historiker, erklärte etwa, dass es „sich lediglich um eine vorbeugende Maßnahme“ handle und es „nie zuvor Berichte über Geister oder bizarre Ereignisse gegeben“ habe. Durchführen soll die Untersuchung eine lokale Geisterjäger-Einheit aus Iowa, die sich für eine Nacht in dem Gebäude einquartieren soll.

Das Bauwerk, von dem heute nur mehr dieser eine Teil steht, wurde 1855 errichtet und beherbergte damals geistig Behinderte. Auch heute noch steht auf dem Gelände eine Heilanstalt, über negative Auswirkungen der Untersuchung macht sich die Anstaltsleitung aber keine Sorgen. Solange die Insassen nicht in ihrer Ruhe gestört würden, erwarte man keine Probleme, so Anstaltsleiter Dave Kempf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden